Digitale Unterschrift

Digitale Unterschrift - Begriffsklärung: Die auch häufig als Signatur bezeichnete digitale Unterschrift erfüllt den gleichen Zweck wie eine handschriftliche Unterschrift. Natürlich existiert die digitale Unterschrift nur in elektronischer Form und weist zum Beispiel den Absender einer E-Mail aus.

Digitale Unterschrift und elektronische Rechnung

Art-Nr10697_Prospekt_Elektronische_Rechnungen_und_digitale_Belege_-_L_sungen_f_r_die_Finanzbuchf_hrung

Eine Signatur und damit eine digitale Unterschrift ist zum Beispiel dann vorgeschrieben, wenn Sie eine elektronische Rechnung verschicken. Beim Empfangen einer elektronischen Rechnung muss die digitale Unterschrift geprüft werden. Wenn Sie die DATEV-Lösung eRechnung nutzen, haben Sie die Gewissheit, dass alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind - nicht nur im Hinblick auf die digitale Unterschrift.

DATEV eRechnung funktioniert einfach und schnell: Sie prüfen zum Beispiel einfach und ohne Risiko die digitale Unterschrift elektronischer Eingangsrechnungen. Umgekehrt signieren Sie Ausgangsrechnungen mit der digitalen Unterschrift. Darüber hinaus profitieren Sie vom Belegarchiv - Sie sehen im Rechnungswesen-Programm das Ergebnis der Prüfung der digitalen Unterschrift und können somit schnell buchen.

Digitale Unterschrift (Signierung) bei DATEV eRechnung -Ausgangsrechnungen

eRechnungsprozess