Elektronische Signatur erstellen

Elektronische Signatur: Eine elektronische Signatur ist eine Unterschrift, die mit elektronischen Daten verknüpft wird. Mithilfe dieser Daten kann man die elektronische Signatur eindeutig einem Unterzeichner zuordnen.

Dadurch erfüllt die elektronische Signatur technisch den gleichen Zweck wie eine von Hand gegebene Unterschrift.

Elektronische Signatur versus digitale Signatur

Fälschlicherweise werden die Begriffe "elektronische Signatur" und "digitale Signatur" oft als Synonyme behandelt. Der Terminus "digitale Signatur" bezieht sich auf das mathematische Verfahren ihres Zustandekommens, wohingegen der Begriff "elektronische Signatur" rechtliche Aspekte in den Vordergrund rückt.

Elektronische Signatur: Definition

Die europäische Kommission hat in der EU-Richtlinie 1999/93/EG den Rahmen für die nationalen Gesetze für elektronische Signaturen folgendermaßen definiert: " 'Elektronische Signaturen' sind Daten in elektronischer Form, die anderen elektronischen Daten beigefügt oder logisch mit ihnen verknüpft sind und die der Authentifizierung dienen." Gemäß dieser Bestimmung gelten auch nicht auf kryptographischen Methoden, insbesondere nicht auf digitalen Zertifikaten basierende Verfahren als elektronische Signaturen.