FAQ zu den Zertifikaten für DATEV-Bildungspartner

Derzeit können DATEV-Bildungspartner folgende Zertifikate anbieten:

  • Zertifikat DATEV-Anwender Finanzbuchführung,
  • Zertifikat DATEV-Anwender Lohn und Gehalt (ab Frühjahr 2021),
  • DATEV-Führerschein (nur für Hochschulen).

Warum ein Zertifikat von DATEV?

Aktuell ist eine Vielzahl von Bescheinigungen im Umlauf. Weil dabei ein Standard fehlt, erschwert das Arbeitgebern, deren Aussagekraft zu bewerten und erschwert einen Vergleich der Kenntnisse von Bewerbern. Um diese Lücke zu schließen, schaffen wir mit unseren neuen Zertifikaten einen Standard. Bildungsinstitute können damit künftig ein von DATEV ausgegebenes, im Unternehmens- und Steuerberatermarkt anerkanntes Zertifikat anbieten. Bewerber profitieren von den DATEV-geprüften Kenntnissen und Arbeitgeber verfügen über eine einheitliche Hilfe zur Bewerberauswahl.

Wer erhält das Zertifikat?

Das Zertifikat können Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erlangen, die einen DATEV-Kurs bei einem Bildungsinstitut belegen, das Mitglied der DATEV-Bildungspartnerschaft ist. Zur Online-Prüfung anmelden kann man sich über das Bildungsinstitut. Für ein Zertifikat muss die Prüfung erfolgreich bestanden sein.

Welche Kosten fallen bei Bildungspartnern für ein Zertifikat an?

DATEV berechnet den Bildungspartnern für das Zertifikat "DATEV-Anwender Finanzbuchführung" sowie für "DATEV-Anwender Lohn und Gehalt" 125€ zzgl. USt. pro Prüfung und Teilnehmer. Das gilt auch für Wiederholungsprüfungen.

Für den DATEV-Führerschein fallen keine Kosten an.

Wie werden die Prüfungen abgehalten?

Die Prüfungen werden von DATEV gestellt und sind deutschlandweit standardisiert. Durchgeführt werden sie auf der Prüfungsplattform „DATEV Zertifizierungen online". Mit Hilfe eines Freischaltcodes (Voucher-Code) kann man an der Online-Prüfung teilnehmen.

Wie lange dauert die Prüfung?

Für die Prüfung sind zwei Stunden vorgesehen.

Wie oft kann wiederholt werden?

Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Pro Prüfung und Teilnehmer berechnet DATEV den Bildungspartnern 125 Euro (zzgl. USt).

Für den DATEV-Führerschein kann jede Hochschule eigene Regeln festlegen. Kosten fallen seitens DATEV nicht an.

Welche technischen Voraussetzungen sind zu beachten?

Um auf die Prüfungsplattform zugreifen zu können, braucht man einen gängigen Browser und eine Internetverbindung. Um sich auf der Plattform anzumelden, ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich.

Wie bereite ich die Teilnehmenden am besten auf die Prüfung vor?

Inhaltliche Grundlage für das Zertifikat "DATEV-Anwender Finanzbuchführung" ist der Musterfall Glaser Leu, für das Zertifikat "DATEV-Anwender Lohn und Gehalt" die Lehrmittel „Lohn und Gehalt in der Praxis“ und „Personalwirtschaft mit DATEV“. Darin werden nahezu alle relevanten Inhalte geschult, um die Prüfung zu bestehen. Teile, die im Unterricht derzeit nicht geschult werden können, werden als Lehrfilme auf der Prüfungsplattform DATEV Zertifizierungen online sowie für Studierende auf der Plattform DATEV Students online bereitgestellt. Ohne Teilnahme an einem DATEV-Kurs kann die Prüfung also nicht bestanden werden.

Braucht man DATEV-Software für der Erwerb des Zertifikats?

Die Prüfungen werden über die Online-Plattform "DATEV Zertifizierungen online" abgewickelt. Trotzdem ist es in einzelnen Zertifikatskursen notwendig, während der Prüfung auf DATEV-Software zugreifen zu können (z. B. DATEV-Führerschein). Der Einsatz von DATEV-Software ist aber in jedem prüfungsvorbereitenden Kurs ratsam.

Was umfasst die Plattform "DATEV Zertifizierungen online"?

Auf der Plattform "DATEV Zertifizierungen online" können Prüfungen angelegt, verwaltet und durchgeführt werden. Außerdem gibt es freiwillige Selbstlerninhalte zur Wissensvertiefung.

Wie ist der organisatorische Ablauf?

Der Bildungspartner erhält von DATEV einen Zugang, mit dem er auf der Prüfungsplattform Prüfungen und Teilnehmer selbstständig verwalten kann. Für jede Bildungseinrichtung wird ein Zugang vergeben. Dem Prüfungsorganisator kann den Zeitraum für die Prüfung frei terminieren sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Prüfung zuordnen. Angetretene Prüfungen werden zum Ende des Monats verrechnet, der auf die Prüfung folgt. Es werden nur tatsächlich durchgeführte Prüfungen berechnet.

Was passiert, wenn während der Prüfung die Internetverbindung abbricht?

Die eingegebenen Antworten werden ständig gespeichert, sodass auch bei einem Verbindungsabbruch während der Prüfung die Daten nicht verloren gehen und ein erneuter Login einfach möglich ist, um die Prüfung fortzusetzen.

Wann und wie erhalten die Teilnehmenden ihr Zertifikat?

Sobald der Prüfungsleiter die Prüfung beendet hat, können die Teilnehmenden, die die Prüfung erfolgreich bestanden haben, das Zertifikat als PDF-Datei abrufen.

Steht es den Bildungspartnern frei, Zertifikate von DATEV anzubieten?

Derzeit ja; die Durchführung der Prüfung wird aber ab 2020 für Bildungsinstitute ein wichtiges Kriterium sein, um DATEV-Bildungspartner bleiben oder werden zu können. Nur so ist die angestrebte Aussagekraft und Wertigkeit des Zertifikats erreichbar.

Wo erhalte ich weitere Informationen zum Zertifikat DATEV-Anwender Finanzbuchführung?

In erster Linie empfehlen wir Ihnen die Informationsmedien für Bildungspartner. Dort informieren wir regelmäßig über aktuelle Entwicklungen. Wenn Sie noch Fragen haben, die dort nicht beantwortet werden, nutzen Sie die Diskussion zum Zertifikat DATEV-Anwender Finanzbuchführung in der Gruppe Bildungspartner in der DATEV Communitiy oder die Hotline für Bildungspartner unter 0911 319-50002 oder schreiben Sie an bildung@service.datev.de

Noch Fragen?

Fragen zum Thema FAQ zu den Zertifikaten für DATEV-Bildungspartner beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!