Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. und DATEV eG

Das Gastgewerbe in Deutschland umfasst ca. 240.000 umsatzsteuerpflichtige Betriebe, das sind über acht Prozent aller dieser Steuer unterliegenden Unternehmen. Damit repräsentieren die in diesem Bereich zu betreuenden Mandanten einen erheblichen Teil der gesamten Mandantschaftder steuerlichen Berater. Grund genug für DATEV, im Rahmen einer Kooperation mit dem Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA Bundesverband) das Leistungsspektrum der steuerlichen Berater und DATEV zu positionieren.

Die Kooperation zwischen dem DEHOGA Bundesverband und DATEV wurde Anfang 2009 mit dem Ziel unterzeichnet, die Leistungen der steuerlichen Berater und die DATEV-Lösung für Hotels und Gaststätten bekannter zu machen - und gleichzeitig die Zusammenarbeit zwischen den DATEV-Mitgliedern und den Hotels und Gaststätten zu unterstützen.

DEHOGA Bundesverband

Das Gastgewerbe ist eine konjunktursensible und standortgebundene Branche. Vor dem Hintergrund einer wirtschaftlich angespannten Situation benötigt diese Branche einen starken Partner. Diesen findet sie im DEHOGA Bundesverband e.V. mit Sitz in Berlin, der als Unternehmer- und Berufsorganisation die Interessen von Hotellerie und Gastronomie wahrnimmt. Er setzt sich ein für die Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen und eine Wirtschaftspolitik, deren Ziel der unternehmerische Erfolg ist.

Branchenlösung für Hotels und Gaststätten von DATEV

DATEV bietet im Rechnungswesen ein speziell auf hotel- und gaststättenspezifische Belange ausgerichtetes Branchenpaket an. Grundlage des Branchenpakets für Hotels und Gaststätten ist der Branchenkontenrahmen, der auf Basis des SKR 03 oder des SKR 04 erhältlich ist. Er wurde auf sechs Stellen erweitert, um sämtliche branchenspezifische Belange in der Finanzbuchführung gemäß den gesetzlichen und steuerlichen Anforderungen darstellen zu können. Die Zahlen aus der Finanzbuchführung werden in verschiedenen Betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) aufbereitet. So steht dem Anwender eine speziell auf die Branche angepasste "Hotel- und Gaststätten-BWA" als Kontroll- und Führungsinstrument zur Verfügung. Der branchenspezifische Controllingreport ermöglicht laufend einen aussagefähigen Gesamtüberblick über die wirtschaftliche Lage des Hotels beziehungsweise der Gaststätte.

Mit dem Programm Kostenrechnung können die wesentlichen Kostentreiber des Betriebs ermittelt und die jeweiligen Kosten den verschiedenen Bereichen und Dienstleistungen verursachungsgerecht zugeschrieben werden. Konkreter Handlungsbedarf kann so schnell erkannt werden, um darauf entsprechend zu reagieren.