Zustimmung zur Datenübertragung

Seit der Installation der DATEV-Programme 11.1 können Sie uns bei der Qualität der Software unterstützen, indem Sie Ihre Konfigurations- und Produktinformationen an DATEV eG übertragen.

Allgemeine Zustimmung

Für Sie als DATEV-SmartIT-Kunde wird die allgemeine Zustimmung zur Datenübertragung bei der Installation automatisch durch den DATEV Administrator gesetzt.

Wenn Sie die allgemeine Datenübertragung Ihrer Konfigurations- und Produktinformationen, die bei der Installation durch DATEV gesetzt wurde, widerrufen möchten, können Sie die Einstellung im Serviceportal für DATEV-SmartIT ändern.
Hinweis: Es werden auch die von DATEVasp benötigten Service und Installationsinformationen nicht übermittelt. Dadurch kann es im Servicefall evtl. länger bis zur Problemlösung dauern.

Individuelle Zustimmung

Wenn der Administrator der Übertragung zugestimmt hat, muss jeder Anwender individuell entscheiden, ob seine persönlichen Konfigurations- und Produktinformationen an DATEV gesendet werden. Es wird bei der nächsten Windows-Anmeldung für alle Anwender das Fenster Konfigurations- und Produktinformationen an DATEV eG senden angezeigt.
Hier kann jeder Anwender der Übertragung seiner persönlichen Konfigurations- und Produktinformationen an die DATEV eG zustimmen oder die Übertragung ablehnen.

Weitere Informationen und Besonderheiten bei DATEV-SmartIT (Kapitel 3.5) finden Sie in der Info-Datenbank:

Zur Verbesserung unserer Produkte und zur Optimierung des Supports sind Rückmeldungen aus Ihrem Arbeitsalltag ein wichtiger Beitrag.