Firewall

Daten sind kostbar. So kostbar, dass sich für gestohlene Daten ein richtiger Markt entwickelt hat. Da der Datenhandel mittlerweile lukrativ geworden ist, steigt auch die Zahl von Hackerangriffen. Um Ihre sensiblen Daten vor Dritten wirksam zu schützen, sind entsprechende Gegenmaßnahmen notwendig - in Form einer Firewall.

Hohes Sicherheitsniveau der bei DATEVnet eingesetzten Firewalls

Eine Firewall muss dabei nicht nur möglichst hohe Sicherheitsstandards erfüllen, sondern sich auch an veränderte Bedingungen im Internet anpassen lassen. Spionageattacken werden mit Methoden durchgeführt, die sich beständig weiterentwickeln. Bei handelsüblichen Firewalls muss man entweder selbst die Pflege mit übernehmen oder darauf bauen, dass der Hersteller kurzfristig Updates liefert.

Die bei DATEVnet eingesetzten Firewalls werden von unseren Spezialisten rund um die Uhr gepflegt und an neue Bedrohungsszenarien angepasst. So erreichen wir ein hohes Sicherheitsniveau, das mit einer lokalen Firewall-Lösung nicht erreicht werden kann.
Aus Sicherheitsgründen können nur die Mechanismen (= Protokolle) genutzt werden, die für die Internetnutzung notwendig sind, also http und https. Andere Protokolle, z.B. RDP, können über DATEVnet nicht eingesetzt werden.

Keine individuellen Freischaltungen einzelner Protokolle

DATEV führt keine individuellen Freischaltungen einzelner Protokolle in den Firewalls durch, da solche Freischaltungen immer alle Kunden betreffen würden. Freischaltungen erfolgen nur, wenn ein allgemeines Interesse an der Öffnung besteht, wie beispielsweise zur Nutzung von ELSTER oder sv.net, und die Sicherheit gewährleistet werden kann.