Fachtagung Ärzteberatung: Antikorruptionsgesetz

Das im Juni 2016 in Kraft getretene Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen hat zu vielerlei Verunsicherungen geführt.

Da mit der Neuregelung die „Bestechlichkeit im Gesundheitswesen“ als neuer Tatbestand in das Strafgesetzbuch (§ 299a und b) eingeführt wurde, drohen Ärztinnen und Ärzten bis zu drei Jahre Haft. Besonders schwere Fälle von Bestechung oder Bestechlichkeit können von den Justizbehörden mit fünf Jahren Gefängnis geahndet werden. Die Strafe kann nicht nur jene treffen, die bestochen wurden, sondern auch jene, die bestochen haben.

Was genau als Vorteil gilt bzw. wie es sich z.B. mit Rabatten und Fortbildungsveranstaltungen verhält und welche „Kooperationsformen“ strafrechtliche Gefahren bergen, darüber wird auf der DATEV-Fachtagung Ärzteberatung Ende April in München informiert und diskutiert.

Weitere Themen der Veranstaltung sind Betriebsprüfung bei Arztpraxen und neue Entwicklungen im Honorarsystem für Ärzte. Auch stehen Workshops zur Praxisabgabe und ertragsteuerlichen Themen auf dem Programm.

Angehörige von Steuerkanzleien, Rechtsanwaltskanzleien und Wirtschaftsprüfungskanzleien können Sie sich ab sofort anmelden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bei Fragen dazu senden Sie einfach eine Nachricht an folgende E-Mail-Adresse: branchenberatung-aerzte@datev.de.