Neue EBM-Version der KBV

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat zu Beginn des 2. Quartals 2015 dem online abrufbaren EBM ein neues Outfit verliehen.

Es wurden die neuen Abrechnungsbestimmungen aktualisiert, wie z.B. der Wegfall der Vertreterpauschale und der Beschluss zu Delegationsziffern für Neupraxen.
Auch die technische Funktionalität des EBM in aktuellen Internet-Browsern wurde optimiert.
Den EBM in der Fassung mit Wirkung vom 01. April 2015 finden Sie in der KVB-Homepage unter folgender Adresse: www.kbv.de/html/online-ebm.php

Übrigens bleibt die Kostenpauschalen für die Versendung von Arztbriefen auch im aktuellen EBM unverändert: Auch zum zweiten Quartal hat es keine Änderung bei der Kostenpauschale EBM-Nr. 40120 gegeben: Für den Versand einfacher Arztbriefe bis zu 20 Gramm werden weiterhin 55 Cent bezahlt, obwohl das Porto für den Standardbrief derzeit bei 62 Cent liegt.
Die Kassen verweisen darauf, dass Ärzte auch für den Versand per Fax oder bei elektronischen Arztbriefen die Kostenpauschale nach Nr. 40120 abrechnen könnten.
Dafür entstünden in den Praxen zumindest keine variablen Kosten. Mit Verweis auf diese Mischkalkulation lehnen die Kassen eine Erhöhung der Pauschale bisher ab.