Steuererleichterungen aufgrund Corona

Mit dem Programm „Steuererleichterungen aufgrund Corona“ können Sie auf elektronischem Weg die ausgegebenen Anträge im Zuge der Corona-Krise übermitteln. Aufgrund einer Ankündigung der Finanzverwaltung stehen die Anträge seit 24.03.2021 nur noch für Hessen zur Verfügung.

Funktionsumfang

Der Antrag Steuererleichterungen aufgrund Corona kann über das Programm Steuererleichterungen aufgrund Corona übermittelt werden.

Hinweis: Der Aufruf des Programms erfolgt über die Programmsuche im DATEV Arbeitsplatz oder aus den Steuerprogrammen heraus.

Folgende Anträge können übermittelt werden:

  • Antrag auf Berücksichtigung eines vorläufigen Verlustrücktrags aus 2020 bei der Steuerfestsetzung für 2019
  • Antrag auf zinslose Stundung / Antrag auf zinslose Stundung im Sinne des § 111 Absatz 4 EStG
  • Antrag auf Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer) / Antrag auf Herabsetzung des Steuermessbetrags für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen.
  • Antrag auf pauschalierte Herabsetzung bereits geleisteter Vorauszahlungen für 2019

In der Online-Anwendung Steuererleichterungen aufgrund Corona stehen Ihnen nach erfolgter Übermittlung des Antrags folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Übermittelte Anträge einsehen
  • Anzeige Zeitpunkt des Eingangs bei der Finanzverwaltung sowie Elster-Transfer-ID

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!