03.06.2019

Kennzeichnung „keine Überweisung" bzw. „keine Lastschrift“ wird wiederhergestellt

Wenn Ihre Zahlungen von Ihrem steuerlichen Berater vorbereitet bzw. ausgeführt werden oder das Mahnwesen übernommen wird, wurde seit 24.04.2019 die Zahlungsbedingung 9 nicht mehr in das Belegfeld 2 in Kanzlei-Rechnungswesen übergeben. Diese Funktion wird im Juni wiederhergestellt.

Die Information „keine Überweisung" bzw. „keine Lastschrift" wird aus DATEV Unternehmen online voraussichtlich ab Juni wieder an Kanzlei-Rechnungswesen übergeben. Ab diesem Zeitpunkt wird das Belegfeld 2 in Kanzlei-Rechnungswesen wieder mit der Information „9" gefüllt, wenn die Belegsätze aus DATEV Unternehmen online heraus bereitgestellt werden.

Wenn in DATEV Unternehmen online eine Netto-Fälligkeit zu einem Beleg erfasst, jedoch keine Überweisung / Lastschrift erstellt wird, hat die Kennzeichnung der Zahlungserstellung Vorrang. Das bedeutet konkret, dass in diesem Fall die Kennzeichnung „keine Überweisung“ bzw. „keine Lastschrift“ in das Belegfeld 2 mit einer „9“ übergeben wird und nicht das Datum der Netto-Fälligkeit. In DATEV Unternehmen online bleibt die Netto-Fälligkeit weiterhin bestehen.