E-Mail mit dem Anhang secure-email.html

Sie haben von DATEV eine E-Mail mit vertraulichen Inhalten bekommen.

Die E-Mail wurde bei DATEV automatisch verschlüsselt. Da für Ihre E-Mail-Adresse keine digitale Identität gefunden werden konnte, wurden die E-Mail und ggf. vorhandene Anhänge verschlüsselt als Anhang „secure-email.html“ zugestellt.

Beim Aufruf dieser Anlage wird der Inhalt mithilfe einer gesicherten Verbindung in das Entschlüsselungsportal der DATEV E-Mail-Verschlüsselung geladen und entschlüsselt angezeigt. Sie müssen hierfür einmalig am Entschlüsselungsportal ein Passwort vergeben. Bei jeder weiteren verschlüsselten E-Mail melden Sie sich mit Ihrem selbst vergebenen Passwort am Entschlüsselungsportal an.

Hintergrundinformation

E-Mails werden üblicherweise mit Zertifikaten verschlüsselt. Das sind digitale Ausweise, die persönliche Angaben (Name, E-Mail-Adresse) und elektronische Schlüssel enthalten. Dadurch ist Ihre digitale Identität bestimmt. Nur wenn Sie als E-Mail-Empfänger eine digitale Identität besitzen, können herkömmliche Verschlüsselungsverfahren für E-Mails angewendet werden.

Haben Sie schon eine digitale Identität in Form einer DATEV SmartCard oder eines DATEV mIDentity mit Ihrer E-Mail-Adresse?

Dann geben Sie dieses Zertifikat bitte zum Download frei. Voraussetzung ist, dass Sie Microsoft Outlook als E-Mail-Client verwenden.

Haben Sie schon eine digitale Identität einer anderen Zertifizierungsstelle?

Dann senden Sie bitte Ihr Zertifikat per signierter E-Mail an schluesselimport@datev.de - wir fügen es dann unserem Bestand hinzu.

Sie haben noch keine digitale Identität?

Wenn Sie noch keine digitale Identität besitzen, bieten wir Ihnen digitale Identitäten an, die auf einer Chipkarte hinterlegt sind (DATEV SmartCard oder DATEV mIDentity). Digitale Identitäten erhalten Sie auch bei anderen Anbietern im Internet.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!