Corona-Überbrückungshilfe (Excel-Tool)

Voraussetzungen für die Nutzung des Downloads

Um das Excel-Tool nutzen zu können, müssen Sie Microsoft Excel im Einsatz haben.

Ihr Nutzen

Die am 12. Juni 2020 von der Bundesregierung beschlossene „Überbrückungshilfe“ wurde um eine 2. Phase (Fördermonate September – Dezember 2020) erweitert. Antragsberechtigt für diese 2. Phase sind Unternehmen, die mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Umsatzeinbruch von mindestens 50 Prozent in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten
    - oder -
  • Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum
    - oder -
  • stark saisonal bedingte Umsatzschwankungen: Im Zeitraum April bis August 2019 wurden weniger als 15% des Jahresumsatzes 2019 erzielt

Die Antragsstellung wird von einem vom Antragsteller beauftragten prüfenden Dritten durchgeführt. In der FAQ-Liste des Bundes zur Überbrückungshilfe ist definiert, wer dies im Einzelnen ist.

Das Excel-Tool unterstützt Sie bei der Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe. Prüfen Sie mit Hilfe der Datei die Antragsvoraussetzungen, und erfassen Sie die Umsatz- und Fixkostenschätzung für die Fördermonate. Profitieren Sie von einer automatischen Berechnung des Fördersatzes und der voraussichtlichen Förderhöhe.

Hinweis: Wenn Sie das Programm Kanzlei-Rechnungswesen 9.1 (DATEV-Programme 14.0, September 2020) im Einsatz haben, können Sie nach Installation des Service-Releases Kanzlei-Rechnungswesen V. 9.13 (Bereitstellung am 30.10.2020) alle beschriebenen Funktionen direkt im Programm vornehmen.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!