Corona-Überbrückungshilfe (Excel-Tool)

Voraussetzungen für die Installation des Downloads

Um das Excel-Tool nutzen zu können, müssen Sie Microsoft Excel im Einsatz haben.

Ihr Nutzen

Am 12. Juni 2020 hat die Bundesregierung die Eckpunkte für die „Überbrückungshilfe“ beschlossen. Antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen, deren Umsatz in den Monaten April und Mai 2020 um durchschnittlich mindestens 60% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gesunken ist.
    - oder -
  • Unternehmen mit stark saisonal bedingten Umsatzschwankungen, d.h. die in den Monaten April und Mai 2019 weniger als 5% des Jahresumsatzes 2019 erzielt haben.

Die Antragsstellung wird von einem vom Antragsteller beauftragten prüfenden Dritten durchgeführt. In der FAQ-Liste des Bundes zur Überbrückungshilfe ist definiert, wer dies im Einzelnen ist.

Das Excel-Tool unterstützt Sie bei der Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe. Prüfen Sie mit Hilfe der Datei die Antragsvoraussetzungen, und erfassen Sie die Umsatz- und Fixkostenschätzung für die Fördermonate. Profitieren Sie von einer automatischen Berechnung des Fördersatzes und der voraussichtlichen Förderhöhe.

Hinweis: Wenn Sie das Programm Kanzlei-Rechnungswesen im Einsatz haben, können Sie nach Installation des Service-Releases Kanzlei-Rechnungswesen V. 8.27 (Bereitstellung am 30.06.2020) alle beschriebenen Funktionen direkt im Programm vornehmen.