DATEV Mittelstand 2020 - Service-Release für V. 8.2

Voraussetzungen für die Installation des Downloads

Das Service-Release von DATEV Mittelstand ist keine Vollversion. Es setzt die Installation der Version 8.2 (Januar 2020) der Mittelstands-Programme voraus.

Das Service-Release enthält folgende Versionen:

  • DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact V. 8.23
  • DATEV Mittelstand Faktura V. 8.23

Bei der Installation wird erkannt, welches Mittelstands-Programm Sie installiert haben. Das notwendige Service-Release inklusive der erforderlichen Komponenten wird automatisch ermittelt und installiert.

Ihr Nutzen

Das Service-Release 8.23 enthält Fehlerbehebungen in der Komponente Rechnungswesen (z. B. Saldenübergabe Gesellschafterkonten erzeugt keine Werte im Bereich Steuerrecht, Erweiterung des Gültigkeitszeitraums für das Reporting Profil im Branchenpaket Ärzte).

Weitere Komponenten

Das Service-Release DATEV Mittelstand 2020 enthält weitere Komponenten, die ebenfalls über diesen Download installiert werden. Diese sind sowohl für Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact als auch für Mittelstand Faktura relevant.

Service-Releases:

  • DATEV Basis für Unternehmen V. 10.51 (21.02.2020)
  • Basisdienste Office V. 10.21 (21.02.2020)
  • DATEV Basisdienste Ausgabe V. 4.85 (21.02.2020)
  • Telemodul DÜ Rechnungswesen V.10.23 (21.02.2020)
  • Benutzer- und Rechteverwaltung V. 5.22 (21.02.2020)

Hotfixes:

  • B0000047-05220 Installations-Dienste V. 5.22 (20.02.2020)
  • R0000091-04210 Dokument-Viewer V. 4.21 (20.02.2020)
  • B0000522-11510 Programmstatistik V. 11.51 (20.02.2020)

Eine Beschreibung der Hotfixes finden Sie unter www.datev.de/datev-hotfix.

Installationshinweise

Beenden Sie vor der Installation an allen Arbeitsplätzen das jeweilige Mittelstands-Programm und installieren Sie das Service-Release an jedem PC. Für die Installation benötigen Sie Administrator-Rechte.

Aktualisierung der Standarddaten
Im Rahmen der Installation läuft automatisch die Datenanpassung, sodass die Standarddaten bereits beim Aufruf des jeweiligen Programms aktualisiert sind.