DATEV Mittelstand Service-Release 2019

Voraussetzungen für die Installation des Downloads

Das Service-Release DATEV Mittelstand 2019 ist keine Vollversion. Es setzt die Installation der Version 7.2 (Januar 2019) oder höher der Mittelstands-Programme voraus.

Das Service-Release enthält folgende Versionen:

  • DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen Einzelplatz V. 7.27
  • DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact V. 7.27
  • DATEV Mittelstand Faktura V. 7.26 (keine neue Programmversion, es stehen jedoch für unten genannte Komponenten Service-Releases bereit)

Bei der Installation wird erkannt, welches Mittelstands-Programm Sie installiert haben. Das notwendige Service-Release inklusive der erforderlichen Komponenten wird automatisch ermittelt und installiert.

Ihr Nutzen

Das Service-Release 7.27 enthält gesetzliche Änderungen im Zusammenhang mit der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Services Directive2), die sich auf die Zahlungsverkehrs-Lösungen der DATEV auswirken.

Weitere Komponenten

Das Service-Release DATEV Mittelstand 2019 enthält weitere Komponenten, die ebenfalls über diesen Download installiert werden. Diese sind für alle drei Bestandteile des Service-Release-Paketes relevant (Mittelstand Faktura, Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact und Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen Einzelplatz).

Service-Releases:

  • RZ-Kommunikation V. 2.6
  • SEPA Basis V. 2.66

Hotfixes:

  • B0000047-04770 (Installations-Dienste V. 4.77)
  • K0003021-010230 (Dokumentablage / DATEV DMS 10.3)
  • B0001414-02210 (Systemplattform Basis)

Eine Beschreibung der Hotfixes finden Sie unter www.datev.de/datev-hotfix.

Installationshinweise

Beenden Sie vor der Installation an allen Arbeitsplätzen das jeweilige Mittelstands-Programm und installieren Sie das Service-Release an jedem PC. Für die Installation benötigen Sie Administrator-Rechte.