Zuordnungstabellen für Anlagenspiegel (Niedersachsen)

Erschienen: 31.05.2013

Dateiname: k92ndsanlagespiegel.exe

Dateigröße: 154,1 KB

Voraussetzungen für die Installation des Downloads

Um die Zuordnungstabellen nutzen zu können, müssen Sie das Programm Rechnungswesen kommunal pro ab der Version 3.0 (auf der Programm-DVD DATEV pro 5.0) installiert haben.

Ihr Nutzen

Mit der angepassten Zuordnungstabelle für das Bundesland Niedersachsen können Sie aus dem Programm Rechnungswesen kommunal pro einen Anlagenspiegel erstellen, bei dem die Darstellung des Sachvermögens ohne Vorräte erfolgt.

Informationen zur Ausgabe des Anlagenspiegels im Programm Rechnungswesen kommunal pro erhalten Sie in der Info-Datenbank in folgendem Dokument:

Installationshinweise

  1. Klicken Sie auf Download und anschließend im Dialogfenster Dateidownload auf die Schaltfläche Speichern.
  2. Speichern Sie die Datei auf dem lokalen Rechner, zum Beispiel im Verzeichnis C:\Temp.
  3. Wechseln Sie in das von Ihnen unter Punkt 2 eingestellte Verzeichnis.
  4. Führen Sie einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei aus. Im Dialogfenster Pfad für Entkomprimierung erfassen Sie den Pfad, in den die Datei entpackt werden soll.
  5. Öffnen Sie anschließend im DATEV Arbeitsplatz pro die Bestandsdienste Rechnungswesen und wählen Sie hier den Bestands-Manager | Kanzlei.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einspielen und stellen Sie im Dialogfenster Kanzleidaten einspielen als Quellverzeichnis das von Ihnen unter Punkt 4 eingestellte Verzeichnis ein.
  7. Markieren Sie die gewünschte Datei und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Einspielen.
  8. Wechseln Sie anschließend in das Programm Rechnungswesen kommunal pro.
  9. Öffnen Sie den Zuordnungstabellen-Editor über Stammdaten | Zuordnungstabelle.
  10. Wählen Sie Tabelle | Öffnen und markieren Sie die gewünschte Zuordnungstabelle.
  11. Klicken Sie anschließend auf OK.
    Die Tabelle wird geöffnet.
  12. Speichern Sie die Tabelle nun unter Ihrer eigenen Berater-Nr. über Tabelle | Speichern unter und schließen Sie die Zuordnungstabellenentwicklung.
  13. Die Tabelle kann nun unter Stammdaten | Mandantendaten im Bereich Jahresabschluss im Feld Zuordnungstabelle/Version hinterlegt werden.