Programme per DFÜ

Die DATEV-Programme können Sie aus dem DATEV-Rechenzentrum per DFÜ abrufen und installieren – die Installation von der Programm-DVD entfällt damit. Dabei werden nur die neuen Programmversionen sowie DATEV-Plattform-Bestandteile übertragen, für die Sie einen Vertrag haben.

DFÜ-Abruf einrichten

Zur Einrichtung des DFÜ-Abrufs wählen Sie im Installation-Manager den Menüpunkt "Extras | Einstellungen" und wählen Sie im Strukturbaum den Eintrag "Programme per DFÜ". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "DATEV-Programme aus dem Rechenzentrum per DFÜ beziehen". Klicken Sie anschließend auf "Übernehmen" und "OK".

DATEV-Empfehlung:

  • Um beim erstmaligen DFÜ-Abruf das Datenvolumen möglichst gering zu halten, empfehlen wir Ihnen, im Installations-Manager eine Bereitstellung der letzten DATEV-Programm-DVD durchzuführen (Menüpunkt "Produkt | Assistenten | Installation vorbereiten").
  • Wenn Sie zusätzlich den automatischen RZ-Abruf einrichten (Anleitung: Dok.-Nr. 1020800 ), startet der DFÜ-Abruf automatisch zum von Ihnen festgelegten Zeitpunkt. Das verringert die Gesamtdauer der Installation, denn Sie müssen Updates nicht mehr manuell zu Beginn der Update-Installation abrufen. Die Daten werden automatisch im Verzeichnis \DATEV\Daten\Instman\Depot abgelegt - entweder auf einem lokalen Laufwerk (Einzelplatz) oder auf einem zentralen Serverlaufwerk (Netzwerk).

Sonderfall, bei dem kein DFÜ-Abruf möglich ist:

Wenn Sie neben den Programmen auf der Programm-DVD oder Programm-DVD zu den Lösungen für Unternehmen auch Programme aus der Compact-Produktlinie oder der Einzelplatz-Produktlinie über die gleiche Beraternummer einsetzen (z. B. DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact), ist der DFÜ-Abruf nicht möglich.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, Einschränkungen sowie eine Anleitung zum Abruf und zur Installation finden Sie in folgendem Dokument: