Handwerkskammer Magdeburg

  • Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • ca. 14.500 Mitgliedsbetriebe mit 68.000 Beschäftigten und 6.600 Lehrlingen
  • ca. 100 Mitarbeiter

Die gewählten Vertreter des Handwerks wünschen mehr transparente Informationen zur Wirtschaftlichkeit ihrer Kammer.

Kundenstimme

Handwerkskammer Magdeburg

Die komplexe Umstellung der Finanz- und Lohnbuchhaltung zu einem Stichtag ist mit einem detaillierten Projektplan durchaus möglich!

Heike Hamel,
Leiterin Finanzwesen

Die Situation

Die zunehmenden Anforderungen an eine aussagekräftige Buchführung führten zu dem Beschluss, von der kameralen Bewirtschaftung auf das kaufmännische Rechnungswesen mit DATEV umzustellen.

Die Lösung

Eine effektive Standardlösung sollte es ermöglichen, die Abläufe zu straffen und eine Reihe von Verfahren über Schnittstellen anzubinden:

  • Seminarverwaltung
  • Beitragswesen
  • Gebührenabrechnung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung

In einer vorausgehenden Testphase wurden die zentralen Funktionen der neuen DATEV-Programme kennengelernt und bereits auf den individuellen Bedarf angepasst.
Die mobile Schulungstechnik der DATEV ermöglichte es, die Seminare in den eigenen Räumen der Handwerkskammer Magdeburg durchzuführen. Dadurch wurde der zeitliche Schulungsaufwand deutlich reduziert.

Das Ergebnis

Am 01.01.2010 startete die Umstellung auf die DATEV-Lösungen. In einem durchgängigen Prozess können nun Belege gescannt, gebucht und bezahlt werden.
Die Kostenrechnung ermöglicht es, die verschiedenen Bereiche der HWK bis hin zum Kursangebotdes Berufsbildungszentrums auf ihre Wirtschaftlichkeit hin zu überprüfen und das Dienstleistungsangebot weiter zu verbessern.
Auch zusätzliche Anforderungen, die sich erst während des Projektverlaufs ergeben hatten, konnten dank guter Beratung durch das Consulting-Team Public Sector zeitnah umgesetzt werden.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Handwerkskammer Magdeburg beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen