Samtgemeinde Rosche

  • Niedersachsen
  • 5 Gemeinden, 7.300 Einwohner
  • ca. 30 Mitarbeiter

Bereits 2006 wurde der Umstieg von der kameralen Buchhaltung auf die Doppik mittels DATEV-Software erfolgreich vollzogen.

Die Situation

Mit der Einführung der DATEV-Lohnsoftware im Jahr 2010 steigerte sich die Effektivität, da nun die entsprechenden Daten schnittstellenfrei in die Finanzbuchhaltung implementiert wurden.
Die Optimierung der Abläufe beim Belegdurchlauf vom Eingang über die Buchhaltung bis hin zur Ablage war das nächste Ziel der Samtgemeinde.

Die Lösung

Es wurde ein System installiert, welches an die Anforderungen einer kleinen Verwaltung angepasst und von allen Mitarbeitern gleichermaßen bedient werden kann.
Entscheidend für die Auswahl des DATEV-Produktes Dokumenten-Management-System classic ist die Verbindung zum DATEV-Rechnungswesen über den Buchungsassistenten mit OCR-Erkennung. Die erforderliche Zuordnung zu den Produkten des Haushaltes und der automatische Kontierungsvorschlag bringen Zeitersparnis und erhöhen die Qualität.
Mit der individuellen Einrichtung des Programms durch das DATEV-Consulting wurde eine eigens für die Samtgemeinde erstellte Dokumentation mit Anleitung zur Verfügung gestellt.

Das Ergebnis

Die Samtgemeinde Rosche verfügt nun über ein Gesamtsystem, bei dem die Belege von den Dienststellen nur noch online "angefasst" werden. Daraus ergeben sich entscheidende Vorteile:

  • Alle Belege sind erfasst. Es ist jederzeit erkennbar, welcher Mitarbeiter gerade verantwortlich ist.
  • Buchungsrelevante Belege werden elektronisch freigegeben, ein Buchungsvorschlag wird erstellt und mit dem Buchungssatz der Finanzbuchführung verknüpft.
  • Die Ablage und Archivierung der Originalbelege ist deutlich vereinfacht. Suche und Wiedervorlage in den Ablageordnern entfallen.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Samtgemeinde Rosche beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen