Rechnungswesen (Datenfusion und -trennung)

Bei einer Kanzleifusion beziehungsweise -trennung können Ihre Mandantenbestände in DATEV Rechnungswesen pro zusammengeführt oder getrennt werden.

Für die Umstellung der Berater- bzw. Mandantennummer stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder per Mandantendatenübertrag im DATEV-Rechenzentrum oder direkt im Programm über die Funktion "Mandant speichern unter". Die Anleitung finden Sie im Dokument "DATEV-Rechnungswesen-Programme: Trennung von Datenbeständen" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1070365).

Mandantenübertrag per DATEV-Rechenzentrum

Wenn der Übertrag innerhalb einer Mitgliedschaft durchgeführt wird, können Sie diesen über die Service-Anwendung Mandantenverwaltung RZ selbst vornehmen. Weitere Informationen finden Sie im Dokument "Mandantendaten verwalten – mit der neuen Mandantenverwaltung RZ" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1071035).

Ein mitgliedschaftsübergreifender Mandantenübertrag kann über das DATEV Logistik Center per einen schriftlichen Antrag erfolgen. Das Formular und weitere Informationen zum Mandantenübertrag über das DATEV Logistik Center finden Sie im Dokument „Mandantendaten übertragen" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 0908554).

Hinweis: Durch Mandantenübertrag werden die zum Übertragungszeitpunkt im DATEV-Rechenzentrum gespeicherte Mandantendaten übertragen. Es wird dem übertragenden Berater empfohlen, im Vorfeld zu prüfen, welche Daten übertragen werden sollen und ob diese auch im DATEV-Rechenzentrum gespeichert sind, damit der Übertrag vollständig ist.

Weitere Informationen und Besonderheiten bei einem Übertrag über das DATEV-Rechenzentrum finden Sie im Dokument „Mandantendaten übertrage – Kanzlei Rechnungswesen pro“ in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1070774).

Mandantenübertrag über die Funktion „Mandant speichern unter“

Sie können den Mandantenübertrag auch direkt im Programm durchführen. Dazu steht Ihnen die Funktion Mandant speichern unter bzw. Mandantenbestand auf einen anderen Ordnungsbegriff kopieren zur Verfügung. Eine ausführliche Beschreibung zu der Funktion sowie weitere Schritte zum Nacharbeiten finden Sie im Dokument „Kanzlei-Rechnungswesen-Bestand unter anderem Ordnungsbegriff speichern“ in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1036136). Wie Sie Anlagebuchführung auf einen anderen Ordnungsbegriff speichern, lesen Sie im Dokument "Anlagenbuchführung: Bestand unter anderem Ordnungsbegriff speichern" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1070302).

Hinweis: Beachten Sie, dass im Anschluss ggf. Nacharbeiten nötig sind, um ein reibungsloses Arbeiten in der neuen Umgebung zu gewährleisten. Hierzu gehört in allen Fällen die zeitnahe fachliche Endkontrolle der Daten beziehungsweise Funktionalitäten (z.B. RZ-Bankinfo).

Wie Sie in DATEV Unternehmen online Mandantendaten übertragen und welche Besonderheiten Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie im Dokument "DATEV Unternehmen online: Mandantendaten übertragen" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1035557).

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Rechnungswesen (Datenfusion und -trennung) beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen