Wirtschaftsberatung (Fusion/Trennung)

Bevor sich eine Kanzlei trennt beziehungsweise fusioniert, sollte der Mandantenbestand in der Wirtschaftsberatung gesichert werden.

Es müssen möglicherweise noch grundlegende Fragen zur zukünftigen Arbeitsweise Ihrer Kanzlei und zur mitgliedschaftsrechtlichen Stellung geklärt werden, bevor Sie sich mit dem Thema "Fusion und Trennung auf Datenebene" beschäftigen. Hierzu berät Sie Ihr kundenverantwortlicher Mitarbeiter gerne.

Allgemeine Informationen

Ein Mandantenbestand in der Wirtschaftsberatung enthält die kompletten Daten aus allen in der Basis Wirtschaftsberatung enthaltenen Programmen, die es zu dem gewählten Mandantenbestand gibt.

Es können nur komplette Mandantenbestände gesichert und eingespielt werden. Das heißt, dass es keine Auswahlmöglichkeit von Daten einzelner Wirtschaftsberatungsprogramme gibt.

Daten sichern

Um Daten der Wirtschaftsberatungsprogramme zu sichern und einzuspielen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Sichern Sie zuerst die benötigten Mandantenbestände.
  • Spielen Sie die Mandantenbestände am Zielsystem ein.
  • Reorganisieren Sie dann am Zielsystem die Datenbank.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument "Mit dem Mandanten-Manager Mandantendaten verwalten" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 9203150).

Beachten Sie, dass im Anschluss gegebenenfalls Nacharbeiten nötig sind, um ein reibungsloses Arbeiten in der neuen Umgebung zu gewährleisten. Hierzu gehört in allen Fällen die zeitnahe fachliche Endkontrolle der Daten beziehungsweise Funktionaltäten (z.B. Zugangsberechtigungen).

Folgende Nacharbeiten sind bei den Wirtschaftsberatungsprogrammen möglich:

  • Ordnungsbegriffe der eingespielten Mandantenbestände an das Zielsystem anpassen.
  • Löschen nicht mehr benötigter Mandantenbestände am Ursprungssystem.
  • Zum zentralen Mandanten/weiteren geschäftsfeldspezifischen Anwendungen zuordnen.

Eingespielte Datenbestände werden als anwendungsspezifische Bestände angelegt und können den zentralen Stammdaten beziehungsweise anderen anwendungsspezifischen Geschäftsfeldern zugeordnet werden.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Wirtschaftsberatung (Fusion/Trennung) beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen