Kostenrechnung

Sie denken, Ihr Mandant braucht keine Kosten-und Leistungsrechnung? Dann lassen Sie sich von ihm die Listen zeigen, die er nebenbei führt. Ersetzen Sie seine "Hilfstabellen" durch professionelle Kostenrechnungsauswertungen und Sie gewinnen beide.

Erst die Kosten-und Leistungsrechnung zeigt die Schwachstellen im Unternehmen auf, denn sie verteilt die Zahlen der Finanzbuchführung auf Kostenstellen und Kostenträger und verrechnet anfallende Fix- und Gemeinkosten verursachungsgerecht. Ergebnisse werden transparenter, wie Sie sehen:

finanzbuchfuehrung_kostenrechnung

Die Finanzbuchführung zeigt in der betriebswirtschaftlichen Auswertung ein vorläufiges Ergebnis von +20.000 Euro.
Für Ihren Mandanten ist alles in Ordnung. Die Kostenrechnung betrachtet die einzelnen Bereiche nochmals differenzierter: So weist der Betriebsabrechnungsbogen für den Bereich C ein negatives Ergebnis aus.

Bevor weiter steigende Kosten im Bereich C die positiven Ergebnisse der beiden anderen Bereiche zunichtemachen, kann Ihr Mandant Gegenmaßnahmen ergreifen. Genau hier liegt der Vorteil einer Kostenrechnung, denn sie deckt durch die detaillierte Aufschlüsselung der Kosten evtl. bestehende Probleme auf.

Zusätzlich liefert die Kostenrechnung aussagekräftige Kennzahlen zur detaillierteren Bewertung des Unternehmens.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - unsere Spezialisten beraten Sie zur Kostenrechnung!

Alles Weitere lesen Sie hier

Noch Fragen?

Fragen zu Kostenrechnung beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen