Veränderungen nutzen

Gesetzliche Änderungen gibt es laufend. Nutzen Sie die Chance: Informieren und beraten Sie Ihre Mandanten zu aktuellen Themen.

Neuregelung zum häuslichen Arbeitszimmer

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat entschieden, dass die Neuregelung in § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG gegen den allgemeinen Gleichheitssatz verstößt, soweit die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer auch dann von der steuerlichen Berücksichtigung ausgeschlossen sind, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Der Gesetzgeber ist danach verpflichtet, rückwirkend auf den 1. Januar 2007 durch Neufassung des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG den verfassungswidrigen Zustand zu beseitigen. Die Gerichte und Verwaltungsbehörden dürfen die Vorschrift im Umfang der festgestellten Unvereinbarkeit mit dem Grundgesetz nicht mehr anwenden, laufende Verfahren sind auszusetzen.

Steuersimulation

Bei gesetzlichen Änderungen gilt es schnell zu reagieren. DATEV Steuergestaltung bietet Ihnen die Möglichkeit steuerlich zulässige Gestaltungsalternativen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Steuerbelastung der Mandanten zu berechnen. Durch den Vergleich verschiedener Konstellationen ermitteln Sie die steuerlich optimale Gestaltungsvariante. So können Sie zeitnah Ihre Mandanten informieren und z. B. Steuerersparnisse berechnen. Mit der Programmverbindung zu den Steuerdeklarationsprogrammen haben Sie bereits die aktuellen Ausgangsdaten.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Veränderungen nutzen beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen