Datenaustausch - Schritt 4.1.2.1

Zusammenfassung:

Der Mandant erstellt die Buchführung und übermittelt die Umsatzsteuer-Voranmeldung. Er setzt weder Kostenrechnung noch Anlagenbuchführung ein. Die Kanzlei erhält unterjährig die Daten des Mandanten, z. B. zur Kontrolle.Aufgrund Ihrer Angaben empfehlen wir Ihnen folgende Checkliste, die Sie auch Ihrem Mandanten zur Verfügung stellen können:

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Datenaustausch - Schritt 4.1.2.1 beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen