Auf das neue DATEV DMS umsteigen

Ab dem Frühjahr 2020 beginnt der Umstiegskorridor für Steuerberater, die DATEV DMS classic nutzen. Hier finden Sie zentral alle notwendigen Informationen - wie das neue DATEV DMS aussieht, wie der Umstieg organisiert wird und wie Sie Ihren Datenbestand vorbereiten können.

Wann können Sie mit der Umstellung beginnen?

Voraussetzung für Ihren individuellen Umstellungstermin ist die Verfügbarkeit der erforderlichen Funktionen in DATEV DMS. Sobald diese vorhanden sind, werden Sie einem Umstiegskorridor zugeordnet. So können Sie uns unterstützen:

Aktivieren Sie die Programmstatistik

Wie das geht, erfahren Sie in der Info-Datenbank im Dokument 1020979 . Anhand der an DATEV übermittelten Konfigurations- und Produktnutzungsinformationen (sog. Programmstatistik) wird jeder Kunde einem Umstiegskorridor zugeordnet, in dem die für ihn relevanten Funktionen verfügbar sein werden. Unser Ziel ist es, möglichst viele DATEV DMS classic-Kunden bis zum 31. Dezember 2021 umzustellen.

Umstiegskorridor

Im März 2019 wurden alle DATEV DMS classic-Kunden über die geplante Umstellung auf DATEV DMS informiert.

Der Umstiegskorridor des neuen DATEV DMS
  • Der Umstieg erfolgt in sogenannten Chargen. Diese orientieren sich am kontinuierlich wachsenden Funktionsumfang des neuen DATEV DMS. Sie werden mit einem weiteren Anschreiben rechtzeitig über Ihren individuellen Umstellungszeitpunkt in der für Sie geeigneten Charge informiert.
  • Nachdem Sie dieses Chargenschreiben erhalten haben, buchen Sie über ein Online-Tool Ihren Wunschtermin für ein Vorbereitungsgespräch. Im Rahmen dieses Telefonats informiert Sie ein DATEV-Mitarbeiter umfassend zu den erforderlichen Vor- und Nacharbeiten, gibt individuelle Hinweise zur Umstellung und zu weiterführenden Unterstützungsangeboten.
  • Im Anschluss steigen Sie mit Hilfe des Umstellungsassistenten auf das neue DATEV DMS um.
  • Unser Abschlussservice: Nachdem Sie die Umstellung Ihres Systems durchgeführt haben, kontaktiert Sie erneut ein DATEV-Mitarbeiter, um offene Fragen zu beantworten oder bei Bedarf unterstützende Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Hintergrundinformationen

Im Frühjahr 2018 haben wir alle Anwender von DATEV DMS classic über die neue Dokumentenmanagement-Lösung DATEV DMS informiert. Neukunden können das System seit August 2018 einsetzen - es gibt also bereits mehrere hundert Kunden, die erfolgreich damit arbeiten.

Warum ein neues DATEV DMS?

Das Programm DATEV DMS classic basiert auf dem Kernsystem der Firma SAPERION AG, die seit Beginn der Zusammenarbeit mit DATEV mehrfach verkauft wurde. Die Zusammenarbeit wurde dadurch perspektivisch immer unsicherer.
Darüber hinaus zeigten die Weiterentwicklungsschwerpunkte keine Portfolio- oder Programmneuerungen, die Sie und wir erwarten. Eine Reduzierung oder Beendigung permanenter Zusatzaufwendungen, die Ihnen z. B. durch eine redundante Stammdatenhaltung und Benutzer-Administration entstehen, ist nicht möglich. Zusätzlich lässt ein im November 2017 vorgestellter Entwicklungsplan der Fa. Hyland (ehem. SAPERION AG) Rückschlüsse auf eine geplante Migration des Saperion-DMS auf OnBase zu. OnBase ist die ECM-Lösung der Fa. Hyland.
Daher haben wir uns entschieden, uns der Herausforderung zu stellen und ein eigenes, neues DATEV DMS zu entwickeln - zukunftssicher und unabhängig von Fremdanbietern. Dabei greifen wir auf unsere mehr als 20-jährige Erfahrung im Dokumentenmanagement zurück.

Aber schauen Sie selbst...

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Auf das neue DATEV DMS umsteigen beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen