PSD2-Umstellung läuft weiter

Warum wir trotz der aktuellen durch den Corona-Virus verursachten Krisensituation an der Freigabe der neuen PSD2-konformen Schnittstelle in unseren Programmen festhalten.

Wir wissen, dass Sie derzeit andere Sorgen haben, als in Ihren DATEV-Programmen auf die PSD2-konforme Schnittstelle umzustellen. Trotzdem haben wir uns entschlossen, wie geplant mit der Freigabe der neuen Bankenschnittstelle zu starten, denn:

  1. DATEV kann den Terminplan aktuell nicht eigenständig ändern, da regulatorische Anforderungen zu erfüllen sind. Das bedeutet: Alle Marktteilnehmer, damit auch die DATEV, müssen sich weiterhin verbindlich an die geplanten Umstellungsfristen halten.
  2. Ungeachtet der rechtlichen Terminsituation: Wenn wir die Umstellung verschieben würden, liefen wir große Gefahr, in einen Umstellungsstau zu kommen, der Sie und uns in arge Zeitbedrängnis bringen würde. Denn die von der BaFin vorgegebenen Umstellungsfristen für die Umstellung auf die neue Bankenschnittstelle gelten aktuell weiterhin.

Umstellungsfahrplan regelmäßig checken

Um eventuellen Problemen vorzubeugen, werden wir die Schnittstelle in kleinen Chargen für kleine Nutzergruppen freigeben. Dadurch können wir schnell eingreifen, falls Nachjustierungen notwendig werden.

Über die bevorstehenden Freigaben informieren wir Sie im laufend aktualisierten Freigabefahrplan (Dok.-Nr. 1008270). Bitte schauen Sie regelmäßig hier rein. Idealerweise legen Sie sich dafür eine Wiedervorlage in Ihrem Terminkalender an.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.datev.de/zag