Personalwirtschaft - Lohn in den besten Händen

Auftragsversand an Mandanten und Arbeitnehmer - eine Darstellung

Indem Sie den Auftragsversand nutzen, lagern Sie Tätigkeiten wie Drucken, Kuvertieren und Frankieren aus. Nutzen Sie dieses Mehr an Zeit und investieren Sie in wichtigere Tätigkeiten, z. B. in die Beratung und Betreuung von Mandanten.

Den DATEV Auftragsversand können Sie nutzen, um Lohnauswertungen sowohl an Mandanten als auch an dessen Arbeitnehmer zu senden. Er bietet somit eine Arbeitserleichterung bei den nachgelagerten Lohnprozessen. Eine Maßnahme, die zu mehr Effizienz im Lohnprozess führt.

Auftragsversand an Mandant

  • Auftragsversand an Mandant: Dabei werden die Auswertungen nach der Verarbeitung im DATEV-Rechenzentrum gedruckt und direkt an die Anschrift des Mandanten gesandt.
    • persönliches Anschreiben mit Kanzleilogo
    • Lohnauswertungen
    • Statistiken, Bescheinigungen und weitere Dokumente

Auftragsversand an Arbeitnehmer

  • Mit dem Auftragsversand von DATEV werden die kuvertierten Brutto/Netto-Abrechnungen sowie auf Wunsch weitere Auswertungen per Post direkt vom DATEV-Rechenzentrum an die Privatadresse der Mitarbeiter Ihres Mandanten versandt.
    • Brutto/Netto-Abrechnung
    • Sozialversicherungsnachweis
    • Lohnsteuerbescheinigung
    • Arbeitszeitkonto

So funktioniert's, das kostet's

Den Auftragsversand der Lohn- und Gehaltsauswertungen können Sie in den DATEV Lohnabrechnungsprogrammen festlegen:

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Auftragsversand an Mandanten und Arbeitnehmer - eine Darstellung beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen