Mandantenbetreuungs-Vereinbarung

Die Mandantenbetreuungsvereinbarung umfasst die vertriebliche Betreuung Ihrer Mandanten. Nur Sie können eine entsprechende Zustimmung geben. Das Vertragsverhältnis zu Produkten und Lösungen bleibt dabei weiterhin zwischen Ihrer Kanzlei und DATEV bestehen.

Mandantenbetreuungs-Vereinbarung

Inhalt der Mandantenbetreuungsvereinbarung

Die vertriebliche Betreuung beinhaltet insbesondere die Kontaktaufnahme mit Ihrem Mandanten um:

  • Informationsbedarfe abzufragen,
  • über DATEV-Produkte und -Dienstleistungen zu informieren,
  • Preise für DATEV-Produkte und -Dienstleistungen zu nennen,
  • zu Veranstaltungen einzuladen oder
  • Befragungen zur Zufriedenheit und Nutzung des DATEV Angebotes durchzuführen.

Die Kontaktaufnahme erfolgt persönlich vor Ort, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder Fax.

Ihr Nutzen

  • Der DATEV-Mandantenbetreuer unterstützt bei der Betreuung des Mandanten, dadurch festere Bindung des Mandanten an die Kanzlei
  • Größere Zufriedenheit des Mandanten durch intensivere Betreuung in allen DATEV-Fragen
  • Tätigkeiten werden auf DATEV verlagert (z. B. logistische Unterstützung, vertriebliche Anfragen zu DATEV-Anwendungen)
  • Bessere Information Ihrer Mandanten z. B. zu künftigen Projekten

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Mandantenbetreuungs-Vereinbarung beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen