Organisation des Software-Einsatzes

Sie haben sich gemeinsam mit Ihrem Mandanten für den Einsatz von DATEV-Software entschieden. Hier finden Sie wichtige Informationen rund um die Organisation des Software-Einsatzes.

Mandantengenutzte Beraternummer und Personendaten

Sofern Ihr Mandant noch keine mandantengenutzteBeraternummer hat, achten Sie bitte, wenn Sie sie anlegen, auf vollständige und korrekte Adressdaten Ihres Mandanten. Dazu gehören auch die Telefonnummern und die E-Mail-Adresse. Damit stellen Sie sicher, dass DATEV Ihren Mandanten schnell mit Informationen versorgen kann, die für die Nutzung der jeweiligen Anwendung wichtig sind. Sie beantragen die mandantengenutzteBeraternummer entweder direkt beim Bestellen eines Produktes oder im Programm Mitgliedsdaten.

Im Programm Personendaten verwalten können Sie oder Ihr Mandant jederzeit die gespeicherten Daten einsehen und bei Bedarf auch ändern oder ergänzen.

Bestellung und Abrechnung: Sie haben die Wahl!

Die gewünschte Software bestellen Sie oder Ihr Mandant im DATEV Shop.

Leistungsverbund

Wickeln Sie den Einsatz von Produkten und Leistungen komplett über Ihre Kanzlei ab - von der Bestellung bis zur DATEV-Rechnung.

Mitgliedsgebundenes Mandantengeschäft

Delegieren Sie die Aufgaben im Rahmen einer direkten Vertragsbeziehung zwischen Ihrem Mandanten und DATEV.

Hard- und Software-Voraussetzungen

Prüfen Sie, ob alle Hard- und Software-Voraussetzungen für eine reibungslose Installation erfüllt sind. Die Informationen dazu finden Sie unter Systemvoraussetzungen.

Sind bereits Daten vorhanden, besteht meistens der Wunsch, diese zu übernehmen. Welche Möglichkeiten es dazu gibt, finden Sie unter Schnittstellen.

Falls noch nicht geschehen, führen Sie nun den Mandantendatenübertrag durch. Informationen dazu erhalten Sie unter Mandantendaten- und Beraternummernübertrag.

Wer macht was bis wann?

Es empfiehlt sich, Termine und Zuständigkeiten festzulegen, insbesondere wenn die Zusammenarbeit geändert wird. Das schafft Transparenz und Sicherheit für beide Seiten. Basis für die Vereinbarung ist der Dienstleistungskatalog.

Noch Fragen?

Fragen zu Organisation des Software-Einsatzes beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen