Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Die Bucerius Law School wurde 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gegründet und ist die erste private Hochschule für Rechtswissenschaft in Deutschland.

  • 20355 Hamburg
  • Hochschule
  • ca. 300 Mitarbeiter

Sie verfügt über das Promotions- und Habilitationsrecht und verfolgt ambitionierte Ziele: die deutsche Juristenausbildung nachhaltig zu erneuern und zur Präsenz der deutschen Rechts-Wissenschaft im internationalen Diskurs beizutragen.

Kundenstimme

Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Unsere Reisekostenabrechnungen sind jetzt übersichtlich und nachvollziehbar. Die gestiegene Anzahl von Reisen rechnen wir professionell ab.

Monika Horstkotte,
Kreditorenbuchhaltung

Die Situation

Die Bucerius Law School pflegt intensive Beziehungen zu anderen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland. Daher sind Geschäftsleitung und Mitarbeiter viel unterwegs. Mit der Zunahme der Reisetätigkeiten stieg auch die Anzahl der zu erstellenden Reisekosten-Abrechnungen. "Die Lösung mit MS-Excel stieß irgendwann an ihre Grenzen", erinnert sich Monika Horstkotte, tätig in der Kreditorenbuchhaltung der Bucerius Law School.

Die Lösung

Die Hochschule hat sich auf die Empfehlung ihres langjährigen DATEV-Kundenbetreuers verlassen und bezieht jetzt über ihren steuerlichen Berater das Programm DATEV Reisekosten classic. Die damit erstellten Reisekostenabrechnungen sind für die Mitarbeiter verständlich, Buchungen lassen sich in der Finanzbuchführung gut nachvollziehen. Das bedeutet auch für Betriebsprüfer eine erhebliche Arbeitserleichterung.

Buchhalterin Monika Horstkotte fiel die Einarbeitung leicht: Während einer Vor-Ort-Schulung richtete der DATEV-Kundenbetreuer das Programm mit ihr gemeinsam ein und erklärte die wichtigsten Funktionen. Ein weiteres Plus: die einfache Handhabung des Programms. Die aktuellen gesetzlichen Sachbezüge und Pauschalen für Fahrt- und Übernachtungskosten sowie Verpflegungsmehraufwand sind in der Software hinterlegt. Entsprechend der Reisedauer und dem Reiseland berücksichtigt das Programm die richtigen Pauschalen für Übernachtung und Verpflegung. Nach der Reisekostenabrechnung werden die Buchungsbelege elektronisch in die Finanzbuchführung übergeben. Das reduziert nicht nur den Aufwand, sondern vermeidet auch Erfassungsfehler.

Das Ergebnis

Monika Horstkotte ist zufrieden. Sie kommt mit dem Programm Reisekosten classic der DATEV gut zurecht, und der gesamte Abrechnungsprozess genügt jetzt den hohen Ansprüchen der Bucerius Law School. Die Reisekostenabrechnungen sind korrekt und übersichtlich. Das macht einen guten Eindruck - bei der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern der Hochschule.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen