Scheller Beteiligungsgesellschaft mbH

  • 36043 Fulda
  • Kfz-Gewerbe
  • ca. 60 Mitarbeiter in zwei Niederlassungen

Scheller Beteiligungsgesellschaft mbH ist ein Vertragshändler für Peugeot, Citroën, Škoda und SEAT mit zwei Niederlassungen in Fulda.

Kundenstimme

Scheller Beteiligungsgesellschaft mbH (Autohaus)

Alleine beim monatlichen Reporting spare ich fünf bis sechs Stunden. Ich würde jederzeit wieder auf DATEV-Software umstellen.

Astrid Schüßler,
Kaufm. Leiterin, Scheller Beteiligungsgesellschaft mbH

Die Situation

Das alte Software-System bestand aus mehreren Insellösungen, die keine Schnittstellen miteinander hatten. Auch fehlte die dringend benötigte Mehrmarken- und Mehrfilialfähigkeit. Die nicht vorhandene Kostenrechnung und das veraltete Dealer-Managementsystem gaben den Ausschlag, sich für einen Systemwechsel zu entscheiden. Ziel war die Abschaffung von Inselsystemen und der Wechsel zu einem Gesamtsystem.

Die Lösung

Die eingesetzten DATEV-Programme für Rechnungswesen, Kostenrechnung und Lohnabrechnung schaffen eine klare Struktur mit allen benötigten Verbindungen.

Die Lösung ist an das Dealer-Management-System LocoSoft angebunden, wodurch sich Daten der Ausgangsrechnungen und Personenstammdaten einfach übernehmen lassen. Die manuelle Doppelerfassung mit ihren Fehlerquellen gehört der Vergangenheit an. Das Reporting, mit dem der Monatsreport an die jeweiligen Hersteller auf Knopfdruck möglich ist, ergänzt die Lösung.

Alle Bedürfnisse des Mehrmarken- und Mehrfilialbetriebs lassen sich mit dem Branchenpaket Kfz (SKR51) abdecken. Die Vollkostenrechnung schafft Klarheit über den aktuellen betriebswirtschaftlichen Stand des Unternehmens. Außerdem ist sie nach Fabrikaten und Geschäftsbereichen aufgeteilt. Für den Jahresabschluss kann der Steuerberater des Autohauses die Daten nun einfach übernehmen.

Das Ergebnis

Die Lösung ist für das Autohaus Scheller in vieler Hinsicht von Nutzen:

  • Das Monats-Reporting zu erstellen, erfordert deutlich weniger Aufwand.
  • Lohndaten lassen sich automatisch übernehmen und die Warenwirtschaft ist ans System angebunden. Das mindert den Erfassungsaufwand.
  • Die Vollkostenrechnung, getrennt nach Geschäftsbereichen, liefert aussagekräftige Daten.
  • Durch die neue Lösung reduzieren sich die monatlichen Softwarekosten.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Scheller Beteiligungsgesellschaft mbH beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen