DS-GVO-Leitfaden - Punkt 4

Exaktheit und Verständlichkeit: Setzen Sie die Informationspflichten um

Die DS-GVO sieht umfassendere Pflichten zur Information des Betroffenen über seine Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung vor, die zudem auch transparent formuliert sein müssen.

Umfassend, aber verständlich

Diese Informationspflicht umfasst unter anderem den Verarbeitungszweck und die Rechtsgrundlagen, die Dauer der Speicherung, das Widerrufsrecht bezüglich der Einwilligung, die Kategorien der Empfänger der Daten und die Kontaktdaten der Verantwortlichen. Dabei muss die Information zwar umfassend, aber auch in verständlicher Sprache verfasst sein. Weitere Informationen dazu finden Sie hier .

Zentral für die Website eines Unternehmens ist eine korrekte Datenschutzerklärung. Fehlt sie oder ist sie unvollständig, kann dies zu einem Wettbewerbsverstoß führen.

Weitere Wissensangebote zur DS-GVO

Seminare und Fachpublikationen zu vielen Fragen rund um die Datenschutz-Grundverordnung

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Exaktheit und Verständlichkeit: Setzen Sie die Informationspflichten um beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen