Pflegestärkungsgesetz II

Umsetzung in den DATEV-Programmen

Die folgenden Anpassungen in den DATEV-Programmen erhalten Sie mit der Programm-DVD 10.1 (voraussichtliche Auslieferung 11.01.2017).

Benötigen Sie die Anpassungen früher, nutzen Sie die Service-Release-Versionen 5.25 von Kanzlei-Rechnungswesen pro und DATEV Mittelstand pro, die voraussichtlich am 14.12.2016 ausgeliefert werden.

  • Anpassung Kontenrahmen SKR45 mit Service-Release V 5.25 bzw. Version 5.3 - umfangreichste Änderungen für das Jahr 2017 betreffen die Bereiche
    • Pflegeerträge in der Kontenklasse 4: Aus Pflegestufen werden Pflegegrade.
    • Lohnaufwendungen in der Kontenklasse 6: Eingeführt werden neue Konten für Funktionseinheiten wie Leitung, Pflege- und Betreuungsdienst, Verwaltung, hauswirtschaftliche, technische und sonstige Dienste.
  • Auswirkungen auf Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA)
    Die Branchen-BWAs 2017 für soziale und ambulante Einrichtungen sowie die Standard-BWAs werden an den aktualisierten Kontenrahmen angepasst
  • Änderungen in den Zuordnungstabellen
    Die Standard-Zuordnungstabellen nach PBV und HGB für 2017 und 2016 werden entsprechend angepasst.
  • Auswirkung auf die Kostenrechnung (Version 5.3)
    Angepasst werden die DATEV-Mustervorlagen für ambulante und gemischte Einrichtungen sowie die KOST-Systemlösung (Zeilenstruktur) auf Basis der DATEV-BWA "kurzfristige Erfolgsrechnung“ Form 1.
  • DATEV-Lohnprogramme (LODAS/Lohn und Gehalt Version 10.4)
    Ab 01.01.2017 wird der SKR45 in den DATEV-Lohnprogrammen mit folgenden FIBU-Mitarbeitergruppen angeboten: Pflege, Betreuung, Leitung, Hauswirtschaft, Verwaltung, technische sonstige Dienste und GFB-Minijob.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Umsetzung in den DATEV-Programmen beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen