Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

Sie können die Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater so gestalten, dass sie für Ihr gegründetes Unternehmen viele Vorteile bringt. Ihre Fähigkeiten und das externe Know-how Ihres Steuerberaters schaffen den meisten Gewinn, wenn die Kooperation klar definiert ist:

  • Klare Aufgabenverteilung
    Besprechen Sie schon während der Gründung, welche Tätigkeiten Sie im Unternehmen erledigen und welche in die Kanzlei ausgelagert werden sollen
  • Vermeidung von Doppelarbeiten
    Wenn Sie Systeme nutzen, die ineinandergreifen, können Daten völlig problemlos in das jeweils andere System übernommen werden. Das spart Ressourcen für Ihr eigentliches Geschäft.
  • "Saubere" Prozesse
    Definieren Sie Prozesse mit klaren Zuständigkeiten. Auch nach der Gründung sollten Ergebnisse schnell ausgetauscht werden. Dadurch reduziert sich langfristig der Abstimmaufwand.
  • Gemeinsame Datenbasis
    Wenn Ihr Steuerberater und Sie auf die gleichen Daten zugreifen, schaffen Sie Transparenz und vermeiden Transportkosten und Zeitverzögerungen.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Zusammenarbeit mit dem Steuerberater beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen