IT-Sicherheit für Unternehmen - mit Unterstützung von DATEV

Aufbau einer sicheren IT-Infrastruktur

Viele kleinere und mittelständische Unternehmen scheuen den vermeintlichen Aufwand für einen ausreichenden Schutz ihrer Informations- und Kommunikationstechnik. Oder ihnen ist die potenzielle Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz durch Schadsoftware oder abgeflossene Geschäftsdaten und unfreiwillig preisgegebenes Know-How gar nicht bewusst ...

Als Unternehmer müssen Sie aus vielerlei Gründen Wert auf den Schutz und die vertrauenswürdige Behandlung Ihrer Geschäftsdaten legen. Dabei reichen schon wenige Maßnahmen aus, um bereits beim Aufbau Ihrer internen IT-Struktur die Sicherung Ihrer digitalen Geschäftsprozesse vor größeren Schäden und Ausfällen und gleichzeitig die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften (GoBS und BDSG) zu gewährleisten.

Mehr Sicherheit durch gute Organisation

Durch unkontrollierten Zutritt zu den Räumlichkeiten, durch die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnik und den Zugriff auf Daten und IT-Systeme besteht grundsätzlich ein Ausfall- und Sicherheitsrisiko. Ein eigener Serverraum ist hier ratsam, da dieser für eine sichere Betriebsumgebung und eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), sowie bei Stromausfall für ein sicheres Herunterfahren der Systeme sorgt.

Datensicherung

An jedem Arbeitsplatz sind die Daten ständigen Gefahren ausgesetzt: technisches Versagen der Hardware, vor allem aber versehentliche Löschung oder unabsichtliches Überschreiben - jeder hat so etwas schon einmal erlebt, von vorsätzlichen Angriffen aus dem Internet ganz zu schweigen. Wichtige Daten, die für die tägliche Arbeit benötigt werden, steuerlich relevant sind oder aufzubewahren sind, müssen daher vor Verlust geschützt werden. Dies geschieht entweder durch eine regelmäßige lokale Sicherung oder besser online wie beispielsweise im DATEV-Rechenzentrum über Datensicherung online.

Malwareschutz

Der Schutz sensibler Daten ist für Sie oberstes Gebot, doch das Internet ist voller Bedrohungen. Malware ist der Überbegriff für schädigende Software. Darunter fallen Viren, Trojaner, Programme, die Ihre IT in ein Bot-Netz integrieren, Keylogger etc. Jeden Tag entstehen Hunderttausende neuer Schadsoftware. In der heutigen Zeit stellt sich also nicht die Frage, ob, sondern wann Ihr Rechner infiziert wird. Mit dem DATEV Antivirenprogramm VIWAS in den sind Sie gegen Schadsoftware optimal geschützt. Für einen noch umfassenderen Schutz gibt es die Sicherheitslösung DATEVnet. Mit DATEVnet wird Ihr gesamter Internetzugriff über das DATEV Rechenzentrum geleitet. Die gesamte Sicherheits-Infrastruktur von DATEV wird zu Ihrer Firewall und Sie bewegen sich im Internet mit der IT-Sicherheit eines Großunternehmens.

Laufende Aktualisierung - Patches und Updates

Jeder Software-Hersteller veröffentlicht in gewissen Abständen Sicherheits-Updates seiner Produkte. Die Aktualisierungen schützen vor zuvor noch unbekannten Gefahren und ergänzen damit den Virenscanner. Um einen stabilen Betrieb unserer Software sicherzustellen, testen wir diese auf ihre Verträglichkeit mit Microsoft-Updates. Informieren Sie sich hier über den Status und die Ergebnisse der Tests.

Schutz von Know-how durch Zugriffskontrollen

Um das allgemeine Betriebsrisiko der Informations- und Kommunikationstechnik zu minimieren, sollten Mitarbeiter nur auf Geräte, Programme und Daten zugreifen können, die sie für ihre Arbeit benötigen. Dies reduziert das Risiko von Fehlbedienungen, Störungen oder unbemerktem Wissensabfluss.

Noch Fragen?

Fragen zu Aufbau einer sicheren IT-Infrastruktur beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen