Messe IFAT, München, 14. – 18. Mai 2018

Damit sich der Materialkreislauf auch rechnet

DATEV-Lösungen optimieren Prozesse bei Ver- und Entsorgern

Nürnberg, 27. April 2018: Zweckverbände und kommunale Unternehmen der Abfall- und Materialwirtschaft sind eine wichtige Säule für das Funktionieren der Gesellschaft. Wie sie ihre Aufgaben möglichst effizient erfüllen können, demonstriert die DATEV eG auf der IFAT in München. In Halle A6, Stand 128, zeigt der IT-Dienstleister Lösungen für das Finanzwesen, die Personalwirtschaft und den Kundenkontakt, die eine durchgängige digitale Prozesskette möglich machen.

Die bewährte, bereits bei zahlreichen kommunalen Unternehmen, Stadtwerken und Zweckverbänden eingesetzte DATEV-Software für das Rechnungswesen, die Personalabrechnung und das Dokumentenmanagement sorgt für schlanke Abläufe. Ein effizienter Workflow führt durch die Bearbeitung elektronischer Rechnungen. Mit der Wirtschaftsplanung lässt sich auch die Einhaltung von Budgetvorgaben einfach im Auge behalten. Über offene Schnittstellen können vor- und nachgelagerte Fachverfahren angebunden werden. Bidirektionale Schnittstellen verbinden die DATEV-Software zudem nahtlos mit Partnerlösungen von den Branchenspezialisten msu solutions, c-trace und sensis.

Aushängeschild Kundenportal

Ein wichtiges Bindeglied zu Bürgern und Kunden bilden für Zweckverbände und kommunale Unternehmen zunehmend digitale Kundenportale. Essentiell bei einem solchen Portal ist, dass es auf sämtlichen Endgeräten funktioniert und hohe Sicherheitsstandards erfüllt. Gemeinsam mit Partnerunternehmen realisiert DATEV solche Lösungen. Bürger können darüber unkompliziert ihre Zählerstände melden, Bescheide einsehen, Verbrauchsstatistiken abrufen, ihre Stammdaten pflegen und über Kontaktformulare ihre Anliegen kundtun.

Die erfassten Daten sind beim Dienstleister dann direkt verfügbar. So lassen sich online gemeldete Zählerstände beispielsweise automatisch im Programm DATEV Kommunale Abgabe verarbeiten. Selbst für Ablesekarten, die weiterhin in Papierform eintreffen, bietet DATEV ein einfaches Verfahren an: Im sicheren Druck-, Logistik- und Servicezentrum des Unternehmens können sie zentral eingescannt und zur weiteren Verarbeitung digital zur Verfügung gestellt werden.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221
benedikt.leder@datev.de