FAU und DATEV optimieren duales Studium

Mehr Planungssicherheit durch bessere Rahmenbedingungen

D81_0110
Unterzeichnung der Kooperationsver-einbarung über das Verbundstudium: Prof. Dr. Joachim Hornegger (Präsident FAU), Julia Bangerth (Personalleiterin DATEV) und Jörg v. Pappenheim (Vorstandsmitglied DATEV) Quelle: DATEV eG

Nürnberg, 07. März 2018: Die DATEV eG und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) optimieren ihre Zusammenarbeit rund um duale Studiengänge. Dazu haben beide Ausbildungspartner einen Vertrag unterzeichnet, der den Verbundstudenten mehr Planungssicherheit gibt. Die bisher inoffiziellen individuellen Abstimmungen und das eingespielte Vorgehen zwischen Universität und DATEV werden darin festgeschrieben. Ab dem Wintersemester 2018/19 werden neue gegenseitig aufeinander abgestimmte Angebote verfügbar sein.

Teil der Vereinbarung ist ein Musterablaufplan für den Studienablauf. Er verzahnt Hochschulstudium und betriebliche Ausbildungsphasen bestmöglich zeitlich miteinander, sodass innerhalb von viereinhalb Jahren beide Abschlüsse erworben werden können. Das erste Jahr ist dabei als reines Ausbildungsjahr bei DATEV ausgestaltet. Vor der IHK-Abschlussprüfung nimmt der Studierende ein Urlaubssemester zum Zweck einer zusätzlichen betrieblichen Praxisphase. Die Absolventen erhalten neben Ausbildungs- und Abschlusszeugnis künftig auch ein Verbundzertifikat.

Wer ein duales Studium bei der FAU und DATEV absolvieren möchte, dem stehen aktuell die Kombinationen des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften mit einer kaufmännischen Ausbildung oder einer Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/-kauffrau sowie die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informatik, die sich jeweils mit der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in oder zum/zur IT-Systemkaufmann/-kauffrau verbinden lassen, offen.

Erfolgsmodell duales Studium

Duale Studienformen existieren in Bayern seit 2006 und verzeichnen seitdem einen stetigen Zuwachs. Sie ermöglichen Auszubildenden zur Verzahnung von Theorie und Praxis parallel zum Universitätsabschluss auch einen Ausbildungsabschluss zu erwerben. Gegenüber dem klassischen Studium sorgt dieses Vorgehen insbesondere für eine bessere Orientierung bei den Studierenden und die Vermittlung grundlegender Praxiskenntnisse, was zu einer deutlich geringeren Abbruchquote führt.

Bei DATEV sind derzeit sind insgesamt 65 Verbundstudenten beschäftigt, von denen 20 an der FAU studieren. Für den kommenden Ausbildungsturnus verzeichnet DATEV mit 19 Verbundstudentenstellen wieder einen Höchststand.

Über die FAU
Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), gegründet 1743, ist mit knapp 40.000 Studierenden, rund 580 Professorinnen und Professoren und mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der größten Universitäten in Deutschland. Neben dem Exzellenzcluster „Engineering of Advanced Materials“ (EAM) und der im Rahmen der Exzellenzinitiative eingerichteten Graduiertenschule „School of Advanced Optical Technologies“ (SAOT) werden an der FAU derzeit über 40 koordinierte Programme von der DFG gefördert.Die Friedrich-Alexander-Universität bietet rund 260 Studiengänge an, darunter acht Bayerische Elite-Master-Studiengänge und etwa 50 mit dezidiert internationaler Ausrichtung. Keine andere Universität in Deutschland kann auf ein derart breit gefächertes und interdisziplinäres Studienangebot auf allen Qualifikationsstufen verweisen. Durch über 500 Hochschulpartnerschaften in mehr als 70 Ländern steht den Studierenden der FAU schon während des Studiums die ganze Welt offen.

Über DATEV eG
Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 978 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2017) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2016 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2017). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Pressekontakte

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon 0911 319-51221
benedikt.leder@datev.de

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Bianca Distler
Telefon +49 9131 85-24826
bianca.distler@fau.de