Kanzleimanagement

Kanzleimanagement umfasst in einem Wort die unternehmerischen Aktivitäten und Managementaufgaben der Entscheidungsträger einer Kanzlei.

Kanzleimanagement und seine Relevanz haben ihren Ursprung in der Mandantenorientierung der Kanzlei. Für Mandanten ist die Qualität der Beratung in allen steuerlichen Angelegenheiten entscheidend. Höchste Qualität wiederum ist nur gewährleistet, wenn die Kanzlei bestmöglich organisiert ist und die Prozesse durchgängig geregelt sind und nahtlos laufen. Die Basis für all das, was die Leistungserbringung einer Kanzlei ermöglicht und verbessert, ist Kanzleimanagement.

Inhalte des Kanzleimanagements

Kanzleimanagement umfasst die Aufgabenbereiche, wie sie aus der Unternehmensführung bekannt sind. Ganzheitlich betrachtet lassen sich die Managementaufgaben der Kanzlei in folgende Handlungsfelder einteilen:

  • Strategie & Geschäftsentwicklung
  • Personal & Führung
  • Prozesse & Organisation
  • IT & Technik
  • Honorar & Controlling
  • Marketing

Alles zum Kanzleimanagement bei DATEV

Hier finden Sie einen schnellen Überblick über die relevanten Managementaufgaben innerhalb des jeweiligen Handlungsfelds sowie nützliche Tipps, Best Practice, Anregungen und Empfehlungen rund um das Thema Kanzleimanagement: