Im Fokus

Digitalisierungstreiber E-Rechnung

Die E-Rechnung – ein aktuelles Thema für den Mittelstand und seine Berater sowie für Behörden. Denn sowohl auf der rechtlichen wie auf der technischen Seite ist dazu derzeit viel in Bewegung, insbesondere bei der XRechnung. Eine wichtige Rolle spielt die E-Rechnung auch bei der Digitalisierung der kaufmännischen Prozesse. Auf dieser Seite stellen wir Presseinformationen, sonstige Texte und Bildmaterial zu Neuerungen und aktuellen Entwicklungen zu diesen Themen für Journalisten und Medien bereit.

Pressemeldungen

Bildmaterial E-Rechnung

Grafiken_Presse_1280px_SmartTransfer_RGB_solo
Quelle: DATEV eG

DATEV SmartTransfer – Geschäftsdokumente digital übermitteln

DATEV SmartTransfer ist ein Online-Portal, das Geschäftsdokumente, wie Rechnungen und Mahnungen, in das Wunschformat des Geschäftspartners umwandelt und an ihn übermittelt. So empfangene Belege können über DATEV Unternehmen online dann unter anderem dem Steuerberater zur Verfügung gestellt werden.

Grafiken_Presse_1280px_SmartTransfer_RGB
Quelle: DATEV eG

SmartTransfer-Nutzer sind Teil des internationalen TRAFFIQX-Netzwerks mit über 400.000 registrierten Unternehmen, das den sicheren Austausch von Geschäftsdokumenten ermöglicht.

116080_UN_0085
Quelle: DATEV eG

SmartTransfer unterstützt Unternehmen beim Datenaustausch. Über das Online-Portal können Geschäftsdokumente wie Rechnungen, Gutschriften und Mahnungen im Wunschformat des Geschäftspartners versandt werden - z.B. als PDF, ZUGFeRD, XRechnung, XML, EDIFACT oder IDoc. Im Gegenzug können Belege auch im Wunschformat empfangen und dann digital geprüft und weiterverarbeitet werden.

Schmuckbild_E-Rechnung
Quelle: DATEV eG

Rechnungsbelege sind mit DATEV SmartTransfer jederzeit digital verfügbar. So können auch unterschiedliche Mitarbeiter immer den aktuellen Bearbeitungsstatus aufrufen. Das spart Papier, Zeit und Kosten im Prüfverfahren von Belegen.

116195_UN_1347
Quelle: DATEV eG

Auch der Beleg-Austausch zwischen Unternehmen und Kanzlei wird durch DATEV SmartTransfer erleichtert: Alle damit versandten und empfangenen Belege lassen sich direkt an die DATEV-Lösung Unternehmen online übergeben und dort archivieren. So kann der Steuerberater auf die Belege zugreifen und sie weiterverarbeiten.

DATEV_ZUGFeRD_F
Quelle: DATEV eG

Elektronische Rechnung mit ZUGFeRD

In Deutschland werden jährlich etwa 550 Milliarden Rechnungen versandt – immer häufiger auf elektronischem Wege. Mit dem vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) entwickelten Standard ZUGFeRD (Zentraler User Guide FeRD) lassen sich diese in einem Format übermittelt, das eine automatische Verarbeitung in der Finanzbuchführung und für den Zahlungsverkehr ermöglicht.

Weiterführende Informationen zum Thema

Pressekontakt

DATEV eG

Claudia Specht
Telefon 0911 319-51224
claudia.specht@datev.de
twitter: @DATEV_Sprecher

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!