Wegweiser im privaten Finanzdschungel: Wie zahle ich möglichst wenig Steuern auf meine Abfindung?

Zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage des DATEV ArbeitnehmerScout (m/w/d) mit aktuellem Sonderthema – und bald erstmals auch als App

Nürnberg, 03. Mai 2022: Wer seine Finanzangelegenheiten in die eigene Hand nehmen will, braucht eine unabhängige, verständliche und aktuelle Informationsbasis. Genau die bietet der DATEV ArbeitnehmerScout (m/w/d), den DATEV zusammen mit dem Geldratgeber Finanztip und dem Deutschen Verband vermögensberatender Steuerberater (DVVS) herausgibt. Er bündelt viele Hintergründe, Tipps und Tricks rund um Absicherung, Vorsorge und Familie. Vom bekannten Finanzblog bookoffinance wurde er als „Finanzbuch des Monats Dezember 2021“ ausgezeichnet und landete auf Platz 3 der „10 Top-Finanzbücher des Jahres“. Nun erscheint der DATEV ArbeitnehmerScout in einer zweiten, erweiterten und aktualisierten Auflage. Noch mehr farbenfrohe Grafiken und Beispiel-Rechnungen sind enthalten, die Orientierung schaffen, aber unter anderem auch ein komplett neues Sonderthema.

Das Sonderthema dreht sich um die Frage, wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Abfindung steuerlich optimieren können. Das heißt: Wie sie einen möglichst hohen Nettobetrag davon behalten dürfen. Denn unter bestimmten Umständen wird eine solche Zahlung ermäßigt besteuert. Sich darüber zu informieren, kann sich derzeit für besonders viele Menschen auszahlen: Viele Branchen mussten aufgrund der Corona-Pandemie Personal abbauen – und nun könnte die deutsche Wirtschaft erneut in Turbulenzen geraten.

Bald erhältlich: die neue DATEV ArbeitnehmerScout-App

Brandaktuell und neu im DATEV ArbeitnehmerScout ist zudem das Kapitel über Immobilienverrentung, für die derzeit zahlreiche Anbieter werben. Dabei geht es darum, wie Rentnerinnen und Rentner ihr Eigenheim zu Geld machen – und trotzdem darin wohnen bleiben. Der Grund kann etwa sein, dass sie mit ihrer Rente nicht auskommen oder dass sie ihre Kinder finanziell unterstützen wollen. Aber Achtung: Es gibt verschiedenste Möglichkeiten der Immobilienverrentung – und längst nicht alle sind im individuellen Fall sinnvoll. Der DATEV ArbeitnehmerScout kann hier eine unabhängige Entscheidungshilfe sein.

Eine weitere Neuigkeit: Die App zum DATEV ArbeitnehmerScout geht bald erstmals an den Start! Wer sich lieber digital informiert, kann hier alle Informationen bequem suchen und hat sie immer auf dem Smartphone dabei. Enthalten sind auch Extras wie ein Immobilienrechner, mit dem Nutzerinnen und Nutzer den Wert ihrer Wohnung oder ihres Hauses beziffern lassen können.

Grafiken aus dem ArbeitnehmerScout (m/w/d)

Der Berufseinstieg ist eine aufregende Etappe im Leben. Um als Berufsanfänger dabei abgesichert zu sein, sollte man sich unbedingt mit Finanzen und Versicherungen auseinandersetzen.

Die Einrichtung eines Girokontos und der Abschluss von Privathaftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung sind essenziell. Geldanlagen und größere Sparziele können danach folgen.

Alle Tipps für Berufsanfänger gibt's hier anschaulich zusammengefasst.

Stimmt es, dass ein Steinhaus länger hält als ein Holzhaus? Welche Bauart lohnt sich mehr? Und was muss ich beim Hausbau beachten?

Antworten auf diese Fragen finden Bauherrinnen und Bauherren in dieser Grafik aus dem ArbeitnehmerScout (m/w/d).

Die Wohnimmobilienpreise steigen weltweit an - am stärksten jedoch in Deutschland. Dort sind die Preise im 2. Quartal 2021 über 16% gestiegen.

Die Gründe für den Preisanstieg sind vielfältig.

Genauere Infos dazu liefert diese Grafik.

Zuhause alt werden - davon träumen viele Eigenheimbesitzer:innen.

Damit dieser Traum wahr wird, kann die Immobilie als Leibrente eingesetzt werden. Verkäuferinnen und Verkäufer haben dann mietfreies Wohnrecht und der Käufer oder die Käuferin verpflichtet sich zur monatlichen Rentenzahlung.

Für wen die Leibrente in Frage kommt und eine anschauliche Beispielrechnung zeigt diese Grafik.

Bei der Wahl des Wohnorts ist ein klarer Trend zu erkennen: Die Menschen ziehen raus aus den Metropolen und rein in weniger große Städte - oder aufs Land.

Doch in welchen Städten lebt es sich am besten?

In dieser Grafik sind die Top10-Städte 2021 aufgelistet - bewertet nach Arbeits- und Immobilienmarkt, Wirtschaftsstruktur und Lebensqualität.

Ab welchem Einkommen zählt man als Alleinstehende:r, Paar ohne Kinder oder Familie zu den Top-Verdienern in Deutschland?

Die Antwort darauf und typische Durchschnittseinkommen gibt's in dieser Grafik zu sehen.

Die Pressemeldung zum Download

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!