Beraternummernübertrag

Beim Beraternummernübertrag wird unterschieden zwischen der Übertragung von kanzleigenutzten Beraternummern und der Übertragung von mandantengenutzten Beraternummern.

Kanzleigenutzte Beraternummern übertragen

Es gibt für eine Übertragung der Beraternummern kein Blankoformular, da die Inhalte zu vielfältig sein können.

Formulieren Sie Ihren Antrag an mitgliedschaften@datev.de oder per Servicekontakt.

Folgende Angaben sind dabei notwendig:

  • Angabe der konkreten Beraternummer/n oder konkrete Niederlassung (wenn alle Beraternummern einer Niederlassung übertragen werden sollen)
  • Information, ob sich durch Übertragungen gegebenenfalls die Nutzung der Beraternummern ändert (z.B. ein neuer Hauptsitz der Kanzlei oder die Auflösung einer Niederlassung).
  • gegebenenfalls Änderung der Kontaktdaten mitteilen
  • Angabe, ob auch die vorhandenen mandantengenutzten Beraternummern übertragen werden sollen
  • Zeitpunkt der Übertragung, sofern dieser bekannt ist

Die notwendigen Formulare werden dann erstellt. Der Versand der Unterlagen erfolgt standardmäßig an das abgebende Mitglied.

Mandantengenutzte Beraternummern übertragen

Verwenden Sie für die Übertragung von mandantengenutzten Beraternummern zwischen zwei Mitgliedschaften das Formular "Erklärung zur Übertragung einer mandantengenutzten Beraternummer" im Dokument "Beraternummern übertragen" in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1070788).

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Beraternummernübertrag beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen