Chef, Kanzleimitarbeiter und Mandanten

Vorbereitung auf die E-Bilanz

Ab dem Wirtschaftsjahr 2013 sind die Jahresabschlüsse in elektronischer Form einzureichen. Erfahren Sie in wenigen Schritten, wie Sie sich am besten auf die E-Bilanz vorbereiten.

ebilanz_vorbereitung

Strategie festlegen

Analysieren Sie, welche Ihrer Mandanten betroffen sind. Die E-Bilanz gilt generell für alle bilanzierenden Unternehmen. Unter Umständen gelten für bestimmte Branchen eigene oder ergänzende Vorschriften zur allgemeinen Taxonomie der Finanzverwaltung. Weitere Informationen erhalten Sie im Dokument der Info-Datenbank:

Einen Einblick, die in der E-Bilanz-Taxonomie enthaltenen Pflichtfelder und Kontenzuordnungen, erhalten Sie über die Funktion "Information zum Konto" im Programm DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro. Weitere Informationen finden Sie im Dokument "Information zum Konto anzeigen" in der Info-Datenbank.

Mandanten informieren

Die E-Bilanz hat möglicherweise auch Auswirkungen auf das unterjährige Buchungsverhalten und die Jahresabschlusserstellung. Informieren Sie Ihre Mandanten rechtzeitig über die Änderungen zur E-Bilanz, planen Sie dazu genügend Zeit ein. Nutzen Sie das Angebot, das DATEV Ihnen dazu bietet:

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Vorbereitung auf die E-Bilanz beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen