Gesetzliche Änderungen bei der Elektronischen Rechnung

E-Rechnung – neue Entwicklungen und aktuelle gesetzliche Regelungen

Die gesetzlichen Vorhaben zum Thema elektronische Rechnung entwickeln sich derzeit dynamisch. Während die E-Rechnungspflicht für den Bereich B2G (Business-to-Government) – und hier auch noch nicht in allen Bundesländern - bereits gilt, gibt es Neuigkeiten für den Bereich B2B (Business-to-Business): Die aktuelle Planung des Bundesfinanzministeriums sieht vor, die E-Rechnungspflicht für inländische Rechnungen im B2B-Bereich zum 01.01.2025 inklusive eines Meldesystems ab dem Jahr 2028 in Deutschland einzuführen, um so den Umsatzsteuerbetrug zu bekämpfen.

Nach derzeitigem Diskussionsstand sind von dieser Änderung alle umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen in Deutschland betroffen. Hier erfahren Sie, was Sie über elektronische Rechnungen wissen müssen.

Schmuckbild zeigt ein Tablet, auf dem eine E-Rechnung geöffnet ist.

B2B: Aktuelle gesetzliche Informationen

Entwicklung in Deutschland: Das BMF plant die Einführung einer E-Rechnungspflicht für inländische Rechnungen zum 01.01.2025 inklusive eines Meldesystems ab 2028 für den B2B-Bereich in Deutschland.

mehr erfahren

Entwicklung auf europäischer Ebene: Die EU-Kommission veröffentlichte am 8. Dezember 2022 ihren Vorschlag zur Änderung der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie (MwStSystRL, Richtlinie 2006/112/EG) und der dazugehörigen Durchführungsverordnungen im Rahmen der Initiative "VAT in the Digital Age", kurz ViDA.

mehr erfahren

B2G: Wann heute schon eine E-Rechnung erstellt werden muss

Derzeit unterliegen der Verpflichtung zur Erstellung einer E-Rechnung ausschließlich Rechnungssteller mit öffentlichen Auftraggebern auf Bundesebene und in den Ländern Bremen, Baden-Württemberg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Saarland. Ab 2024 auch Rheinland-Pfalz und Hessen.

mehr erfahren

E-Rechnung: Definition

Laut den Vorgaben der EU-Richtlinie 2014/55 ist eine E-Rechnung eine elektronische Rechnung, die in einem strukturierten Datensatz erstellt, übermittelt und empfangen wird sowie in einem Format vorliegt, das die automatische und elektronische Verarbeitung ermöglicht.

Mehr erfahren

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!