Prüfung nach ISA [DE] oder nach IDW PS KMU

Die International Standards on Auditing (ISA) müssen in einer deutschen modifizierten Fassung ISA [DE] laut IDW für die Prüfung von Abschlüssen verwendet werden. Bei weniger komplexer Einheiten kann alternativ eine Abschlussprüfung nach IDW PS KMU erfolgen. Hier erfahren Sie, welche Herausforderungen damit verbunden sind und wie DATEV dabei unterstützt.

Anwendungszeitpunkt

Ausschlussgründe

Die Prüfung nach ISA [DE] hat den Fokus auf der Prüfung von Unternehmen von öffentlichem Interesse. Daher ist sie komplexer und dokumentationsintensiver. Das IDW hat daher Prüfungsstandards für weniger komplexe Einheiten (IDW PS KMU) verabschiedet.

Ausschlussgründe für die Prüfung nach IDW PS KMU:

  • PIE i.S.v. § 316a HGB
  • Komplexe Sachverhalte (wenn nicht nur Einzelfälle)
  • Komplexe IT-Anwendungen (siehe Anlage 5 zu ISA [DE] 315 (revised 2019)
  • Zweifel über die Anwendbarkeit

Wenn keine Ausschlussgründe vorhanden sind, liegt es in der Hand des verantwortlichen Wirtschaftsprüfers, ob die Prüfung nach ISA [DE] oder nach IDW PS KMU durchgeführt wird.

Herausforderungen für die Anwendung der ISA [DE] oder alternativ die Prüfung nach IDW PS KMU ab 2023 sind beispielsweise die Pflicht zur gesonderten Identifizierung und Beurteilung der Risiken wesentlicher falscher Darstellungen auf Aussageebene und die Anwendung inhärenter Risikofaktoren.

DATEV Strategie: Die Abschlussprüfung geht in die DATEV-Cloud

Die DATEV-Produktwelt wird sich in den kommenden Jahren verändern. Eine flexible, modulare Cloud-Architektur optimiert die Möglichkeiten für verteiltes Arbeiten und Kollaboration. Besser ineinandergreifende Prozesse, umfangreiche Kollaborationsszenarien und zunehmende Automatisierung sind die Schlüssel: Das gilt auch für das Produktportfolio rund um die Abschlussprüfung.

Schritt für Schritt werden Teilfunktionen, Funktionen und Content aus DATEV Abschlussprüfung comfort und aus DATEV Arbeitspapiere Referenzmodell ISA [DE] / IDW KMU in die Cloud-Anwendung "DATEV Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation" verlagert und Mehrwert bereitgestellt.

Erste umgesetzte Schritte

  • Umsetzung der Anforderungen zur Identifizierung und Beurteilung von Risiken aus ISA [DE] und IDW PS KMU in der Cloud-Anwendung "DATEV Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation"
  • Seit August 2023 (DATEV-Programme 17.0) ist DATEV Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation die zentrale Plattform für alle Anwender von Abschlussprüfung comfort zur Identifizierung und Beurteilung von Risiken. Die Anwendung wird automatisch bereitgestellt. Beachten Sie für die Nutzung von Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation den Einrichtungsprozess im DATEV Hilfe-Center.
  • Alle anderen Prozessschritte, z. B. Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung nach ISA [DE] und nach IDW PS KMU finden bis auf weiteres mit den DATEV Arbeitspapiere Referenzmodell ISA [DE] / IDW KMU in Abschlussprüfung comfort statt.
  • Der Datenaustausch zwischen DATEV Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation und Abschlussprüfung comfort wird über eine Hybridschnittstelle sichergestellt.

Mit den DATEV-Programmen 17.0 bekommen alle Anwender von Abschlussprüfung comfort einen Arbeitspapieransatz ausgeliefert, der beide Prüfungsansätze nach ISA [DE] und nach IDW PS KMU unterstützt.

Hinweis: Unter www.datev.de/wirtschaftlich-pruefen finden Sie alles, was Sie für eine wirtschaftliche und sichere Prüfung benötigen.

Videos

Die Videos erklären Ihnen, wie Sie in Abschlussprüfung comfort mit der Cloud-Anwendung Abschlussprüfung Prüfungsdokumentation arbeiten.

Ihre Vorteile

  • Sicherheit: Unterstützung bei der Erfüllung der Anforderung des ISA [DE] und IDW PS KMU.
  • Flexibilität: Risiken über die DATEV-Cloud orts- und plattformunabhängig erfassen, beurteilen und überwachen​.
  • Übersichtlichkeit: alle Risiken auf einen Blick
  • Transparenz: Für alle Mitglieder des Prüfungsteams einsehbar​.
  • Nachvollziehbar: Durchgeführte Prüfungshandlungen werden mit Risiken verknüpft. Dadurch werden nachvollziehbare Aussagen zu Ausmaß und Qualität der Abdeckung von Risiken unterstützt.
  • Ein Prüfungsansatz für die Anwendung von ISA [DE] und IDW PS KMU inkl. prozessuale Prüfungsunterstützung.

Zu den automatisierten Tools und Techniken (ATT) im Rahmen der Abschlussprüfung zählt auch die Datenanalyse.

Journal Entry Testing

Die Anforderung des Journal Entry Testing (JET) ergibt sich aus dem ISA [DE] 240 Tz. 32, "Die Verantwortung des Abschlussprüfers bei dolosen Handlungen". DATEV unterstützt Sie bei der Durchführung der JET-Analysen mit DATEV Datenprüfung und dem DATEV JET-Service.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!