Fallstudie Kanzleipraxis

Mit der Fallstudie lassen sich praxisnahe Tätigkeiten in einer Steuerberatungskanzlei simulieren - von der Finanzbuchführung (SKR 04) über die Steuerberechnung bis zum Jahresabschluss und der Bilanzanalyse. Der Mustermandant ist eine GmbH mit drei Gesellschaftern.

Einsatzempfehlung

Die Fallstudie besteht aus mehreren Komponenten. Diese können wahlweise unabhängig voneinander oder aufeinander aufbauend eingesetzt werden. Im Referentenordner finden sich einige Vorschläge zur zeitlichen und inhaltlichen Strukturierung der Veranstaltung, sowohl im Rahmen des DATEV-Führerscheins als auch für die reine Verwendung der Fallstudie Kanzleipraxis.

Für den Einsatz der Fallstudie im Rahmen des DATEV-Führerscheins sind die Module Basisfall und Einkommensteuer verpflichtend. Die Fallstudie ist für 30 Präsenzstunden konzipiert, je nach Lerntempo und gesetzten Schwerpunkten auch mehr. Zuzüglich sind 30 Selbststudiumseinheiten enthalten,

Die Fallstudie wird wahlweise digital oder als gedruckte Version bereitgestellt. Im Referentenpaket sind alle Module enthalten.

Vorteile

Praxisnähe

Praxisnähe

Software-Einsatz und inhaltliche Ausrichtung unterstützen Sie bei der praxisnahen Wissensvermittlung.

Flexibilität

Flexibilität

Dank modularen Aufbaus können Sie beliebig Schwerpunkte setzen.

Datenbestände

Datenbestände

Musterdaten stehen in unterschiedlichen Ständen zur Verfügung, eine aufwändige Ersterfassung entfällt.

Aktualität

Aktualität

Das Lehrmittel wird regelmäßig überarbeitet.

Offizielles DATEV-Zertifikat

Offizielles DATEV-Zertifikat

Die Fallstudie Kanzleipraxis ist das zentrale Lehrmittel für den DATEV-Führerschein.

Fallstudie Kanzleipraxis für Hochschulen Referent

Zum Produkt

Art.-Nr. 18830 | Exklusives Bildungspartner-Angebot

Fallstudie Kanzleipraxis für Hochschulen Referent

Zum Produkt
Fragen?

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!