Entgeltabrechnung im Öffentlichen Dienst

An die Software zur Entgeltabrechnung wie auch an Personalabrechner selbst stellen Tarifverträge in Deutschland höchste Anforderungen - Besonders im Public Sector und in den sozialen Einrichtungen.

Rund 70.000 Tarifverträge gibt es derzeit in Deutschland. Davon sind ca. 500 gültig in das Tarifregister eingetragen und allgemeinverbindlich. Das Problem: Sie unterliegen ständigen Veränderungen, was sich auf die Bearbeitung der Entgeltabrechnung auswirkt.

Für die Entgeltabrechnung pflegt DATEV im Lohnprogramm LODAS die Tarife des Öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund, TVöD-VKA, TV-Versorgungsbetriebe, TV-L, TV-L (Berlin), TV-Hessen) sowie die tariflichen Regelungen sozialer Einrichtungen (Caritas, Diakonie, DRK). Das scheint zunächst nicht viel, aber diese Tarifwerke sind vielschichtig. Für eine korrekte Entgeltabrechnung sind spezielle Spartenregelungen, Regelungen der Regionalkommissionen und - neben den Beschäftigungsverhältnissen - auch die Vorschriften der zugehörigen Ausbildungsverhältnisse zu berücksichtigen.

Nicht nur die Anzahl der Tarifänderungen und -vorschriften ist zu stemmen, auch der Faktor Zeit ist eine Herausforderung. Denn der zur Verfügung stehende Bearbeitungszeitraum - von Bekanntwerden einer konkreten Tarifänderung, bis zum festgesetzten Einführungszeitpunkt - ist häufig sehr knapp, teilweise bleiben dazu nur ein paar Wochen. Enger Kontakt zu den Tarifkommissionen ist nötig.

Und auf die Tarifverträge spezialisierte Entwickler müssen für die korrekte und rechtzeitige Umsetzung der jeweiligen Tarife in der Abrechnungssoftware sorgen. Der Personalabrechner in Kommunen und Einrichtungen muss sich 100-prozentig auf die korrekte und rechtzeitige Umsetzung der jeweiligen Tarife in der Abrechnungssoftware verlassen können. Denn gegebenenfalls sind noch unternehmensspezifische Besonderheiten in der Entgeltabrechnung zu ergänzen.

Entgeltabrechnung mit DATEV LODAS

DATEV LODAS ist die Lohn-Software, welche die Entgeltabrechnung und Bezügeabrechnung im Öffentlichen Dienst unterstützt. Der Unternehmer, bzw. die sozialen Einrichtungen oder Kommunen haben die Wahl zwischen den Varianten classic und comfort. LODAS zeichnet sich dadurch aus, dass Lohndaten vor Ort erfasst werden. Berechnet werden die Löhne und Gehälter im DATEV-Rechenzentrum mit zwölf Abrechnungsläufen täglich.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit Ihrem steuerlichen Berater auf, oder informieren Sie sich in unserem Shop: