Art.-Nr. 19537 | Mandanten-Informationsbroschüre

Elektronische Rechnungen - einfach und sicher! (E-Book)

Elektronische Rechnungen – einfach und sicher! (E-Book)

Sicherer Umgang mit elektronischen Rechnungen

Anforderungen des Gesetzgebers

Rechtliche und steuerliche Risiken vermeiden

Erscheinungstermin (vsl.)
Januar 2018
Seitenzahl (ca.)
14 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar.

Seitens der Europäischen Union wurden Erleichterungen beim Umgang mit elektronischen Rechnungen gefordert, am 01.07.2011 in nationales Recht umgesetzt und mit BMF-Schreiben vom 02.07.2012 näher geregelt. Die Prozesse wurden wesentlich erleichtert, so dass eine Zunahme von elektronischen Rechnungen zu verzeichnen ist.

Auch die Öffentliche Verwaltung in Deutschland hat die Chancen erkannt, dass sich mit elektronischen Rechnungen Steuergelder sparen lassen.
So wird z. B. "ZUGFeRD", der deutsche Vorschlag für ein europäisches Rechungsformat, auch in der Öffentlichen Verwaltung bereits umgesetzt.
Deshalb fragen sich viele an Rechnungsstandards interessierte Unternehmen und Verwaltungen: Kann ich heute schon ZUGFeRD umsetzen und was bedeutet dies für meine Arbeitsabläufe?

Die Broschüre unterstützt Ihre Mandanten, Arbeitsabläufe im Unternehmen durch digitale Rechnungen zu optimieren. Die effiziente und gesetzeskonforme Bearbeitung elektronischer Rechnungen wird gezeigt. Hierbei werden die hohen Anforderungen des Gesetzgebers berücksichtigt, so dass ein einfacher und sicherer Umgang mit diesen Rechnungen gewährleistet ist.

Abonnement

Sobald die Mandanten-Info zum Versand bereit steht, wird sie auch elektronisch als E-Book (EPUB-), PDF und Microsoft-Word-Datei im preisgünstigen Abonnement Mandanten-Info comfort zur Verfügung stehen.

nach oben
nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Die Weitergabe der Mandanten-Info, z. B. per E-Mail an Ihre eigenen Mandanten, ist im Rahmen der erworbenen Lizenzen zulässig. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb Ihrer Mandantschaft oder Ihrer Betriebsstätte ist nicht gestattet.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Veröffentlichung im geschützten Bereich Ihrer Website ist zulässig. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben
nach oben