Art.-Nr. 36001 | Fachpublikation

US-Steuerreform "Tax Cuts and Jobs Act"

null

Finanzierung

Produktion

Forschung und Entwicklung

Erscheinungstermin (vsl.)
Januar 2021
Seitenzahl (ca.)
400 Seiten
Hinweis
Dissertation von Nadine Koch, diesjährige Preisträgerin des Förderpreises der Nürnberger Steuergespräche
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar

Die Autorin beschäftigt sich mit Auswirkungen der US-Steuerreform aus dem Jahre 2018 für internationale Konzerne mit Stammsitz in Deutschland.

Wegen der vielfältigen Änderungen müssen zahlreiche Entscheidungen auf den Prüfstand gestellt werden. Die Verfasserin greift wichtige Entscheidungen in den Bereichen „Finanzierung", „Vertrieb", „Produktion" sowie „Forschung und Entwicklung" heraus und stellt sich die Frage, ob steuerliche Aspekte künftig für eine Verlagerung vom Inland in die USA sprechen. Dazu sind die Entscheidungsmodelle der Steuerplanung neu zu entwerfen. Hierbei handelt es sich um einen kreativen Prozess, da ein Spannungsfeld zwischen der Einfachheit (Entscheidbarkeit) und der Differenziertheit (Realitätsbezug) des Modells besteht.

Im weiteren Verlauf konzipiert die Verfasserin auf stringenter Basis entsprechende Partialmodelle für exemplarische Handlungsalternativen aus den genannten vier Bereichen, löst diese auf und leitet begründet entsprechende Handlungsempfehlungen ab.

Die Arbeit bildet nicht nur ein sehr gelungenes Beispiel für die betriebswirtschaftliche Steuerplanung im Einzelfall, sondern sie umreißt zugleich einen allgemeinen methodischen Ansatz.

nach oben
nach oben
nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!