Art.-Nr. 78588 | Online-Seminar (Vortrag)

Arbeitszeitkonten - rechtssichere Umsetzung in der Praxis

Arbeitszeitkonten - rechtssichere Umsetzung in der Praxis

Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten

Besondere Bedingungen des Mindestlohngesetzes und der Minijob-Richtlinie für Arbeitszeitkonten

Verpflichtungen und Risiken des Arbeitgebers bei Langzeit- oder Lebensarbeitszeitkonten (Flexi-II-Gesetz)

Praktische Umsetzungsbeispiele

Wissensgebiet
Fachwissen
Ziel
Aufbau von Fachkompetenz
Methodik
Online-Seminar (Vortrag)
Dauer
0,5 Tag/e

Die flexible Gestaltung der Arbeitszeiten und der bedarfsgerechte Einsatz von Mitarbeitern nehmen im modernen Berufsleben stark zu. Dies gilt nicht nur für Aushilfen, deren Einsatz bedarfsgerecht erfolgen soll, sondern auch für Vollzeitbeschäftigte bei denen die Arbeitsleistung saisonal oder auftragsbedingt schwankt. Auch für Arbeitnehmer ist eine flexible Arbeitszeitregelung ein wichtiges Argument in der Entscheidung für einen Arbeitgeber. Die einzige Möglichkeit, flexiblen Personaleinsatz rechtssicher im Arbeitsverhältnis abzubilden, ist die Vereinbarung von Arbeitszeitkonten. Im Bereich des Mindestlohns müssen sogar Arbeitszeitkonten geführt werden, wenn die Arbeitsleistung nicht statisch erfolgen soll. Anderenfalls drohen massive Bußgelder. Auch für Minijobs sind Arbeitszeitkonten zulässig. Aber auch hier müssen die gesetzlichen Vorgaben beachtet werden, sonst können erhebliche Nachzahlungen in der Sozialversicherungsprüfung folgen.

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen für die Gestaltung von Arbeitszeitkonten und die Realisierung eines flexiblen Arbeitseinsatzes für Mitarbeiter umfassend dargestellt. Ergänzend erhalten Sie einen Überblick über die Regelungen des Flexi-II-Gesetzes im Hinblick auf Langzeit- und Lebensarbeitszeitkonten. In praktischen Anwendungsfällen wird die Umsetzung im Betrieb aufgezeigt.

nach oben
  • Systematik des flexiblen Arbeitseinsatzes
  • Abgrenzung zwischen Wertguthaben und sonstigen, einfachen Arbeitszeitkonten
  • Allgemeine Rahmenbedingungen für Arbeitszeitkonten
  • Vereinbarung von Abrufarbeit und gesetzliche Stundenfiktion
  • Besondere Vorgaben des Mindestlohngesetzes und verpflichtende Arbeitszeitkonten
  • Minijob und Arbeitszeitkonto? Vorgaben aus den Geringfügigkeitsrichtlinien
  • Sozialversicherungsrechtliche Sonderregelungen, insbesondere Flexi-II-Gesetz
  • Umsetzungsbeispiele für die Praxis
nach oben

Teilnehmerkreis

  • Kanzleimitarbeiterinnen und -mitarbeiter mit Personalverantwortung
  • Lohnabrechner in Kanzlei und Unternehmen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen mit Personalverantwortung
  • Kanzlei-Organisationsbeauftragte

Fachliche Voraussetzungen

Kenntnisse in der Lohnabrechnung

Seminarbegleitende Unterlagen

Die Begleitunterlage zur Veranstaltung erhalten Sie in elektronischer Form als PDF-Dokument zum Herunterladen. Informationen dazu finden Sie im DATEV Hilfe-Center ( Dok.-Nr. 1035297 ).

Weiterbildungsbescheinigung

Nach der Teilnahme an einem Dialogseminar online erhält der angemeldete Teilnehmer seine Weiterbildungsbescheinigung digital und automatisch über die DATEV Mitteilungen oder per E-Mail. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Daten wie Name, Vorname und E-Mail-Adresse in den Stammdaten (DATEV Arbeitsplatz) korrekt hinterlegt sind. Weitere Informationen erhalten Sie hier https://www.datev.de/nachweise.

nach oben

Zu diesem Angebot sind die konkreten Veranstaltungstermine derzeit in Planung. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden Ihnen die Termine zur Information und Anmeldung angezeigt.

Hinweis

Für Individualschulungen, Kanzleitrainings und Beratung online vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin bitte individuell mit uns:

Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

nach oben
nach oben

Allgemeine Informationen

Online-Seminar

Bitte melden Sie sich zum gewünschten Termin Ihres Online-Seminars stets möglichst rechtzeitig an, spätestens aber drei Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn. Im Regelfall ca. zehn Arbeitstage vor Veranstaltungstermin erhalten Sie eine Veranstaltungsbestätigung per DATEV Mitteilungen oder E-Mail. Sie beinhaltet den Link zu Ihrem "virtuellen Seminarraum", die Zugangsdaten sowie weitere Informationen.

Wir bitten Sie, sich etwa 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn auf der Online-Seminar-Plattform einzuloggen.

Weitere Informationen Leistungsbeschreibung Online-Seminar

Leistungsbeschreibung Online-Seminar/Online-Seminar mit Übung (Dok.-Nr. 0903119 )

nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!