Für ein unterjähriges Controlling

Auswertungen erstellen

Bieten Sie Ihren Mandantinnen und Mandanten einen faktenbasierten Überblick über ihre Unternehmen. Mit Auswertungen aus der Buchführung können Sie den Unternehmenserfolg gezielt planen. Informieren Sie Ihre Mandanten schnell und einfach über ihre wirtschaftliche Lage. Zeigen Sie zudem auf, wie die Unternehmen im Vergleich zur Branche abschneiden.

Die betriebswirtschaftliche Betrachtung und Steuerung eines Unternehmens basiert vor allem auf dem Zahlenmaterial der Finanzbuchführung. Analysieren Sie regelmäßig unterjährig die wirtschaftliche Lage der von Ihnen beratenen Unternehmen.

Zwei Personen vor einem Bildschirm bei einer Besprechung

Dazu stehen Ihnen folgende Lösungen zur Verfügung:

BWA

Mit der neuen BWA auf Basis von Kontenzwecken erstellen Sie schnell eine kurzfristige Erfolgsrechnung als Ausgangsbasis. Behalten Sie auch die zukünftigen Entwicklungen im Auge! Mit einem Vorjahresvergleich und regelmäßigen Soll-Ist-Vergleichen erkennen Sie frühzeitig, ob Ziele erreicht werden. Mit modernisierten BWA-Planwerten bekommen Sie schnell und einfach die für einen Soll-Ist-Vergleich notwendigen Plandaten.

Branchenauswertungen

Mit den DATEV Branchenauswertungen vergleichen Sie das Unternehmen mit der Branche und decken Stärken und Schwächen im Vergleich auf.

Controllingreport

Neben der BWA bietet Ihnen der DATEV Controllingreport mit Kennzahlen, Trends und Grafiken eine tiefergehende Analyse der laufenden unternehmerischen Ist-Situation.

Mit einer digitalen Qualitätsbuchführung und den Produktlösungen haben Sie die aktuelle Entwicklung jederzeit im Blick und können bei Bedarf mit geeigneten Maßnahmen kurzfristig gegensteuern.

Ihre Vorteile

Moderne Auswertungen und Grafiken erstellen

Durch die Standardisierung der Datenbasis auf Kontenzwecke erhalten Sie moderne betriebswirtschaftliche Auswertungen und BWA-Planzahlen.

Unterjähriges Reporting der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens

Aktuelle unterjährige Auswertungen zeigen Ihnen die wirtschaftliche Situation des Unternehmens auf. Sie bekommen einen Überblick über den aktuellen Stand der Buchhaltung; weitere Kennzahlen, Grafiken oder Trends werden dargestellt.

Mit der Branche vergleichen

Mit dem Vergleich des Unternehmens mit der Branche stellen Sie schnell fest, ob die Veränderungen das Unternehmen selbst betreffen oder die ganze Branche betroffen ist.

Die Unternehmenssituation einschätzen

Schnell und mit wenig Aufwand erstellen Sie erste Planzahlen. Ein Vergleich mit den Ist-Werten überwacht Ihnen den Erfolg der gesteckten Ziele.

Rechtzeitig reagieren

Mit einem regelmäßigen unterjährigen Controlling erkennen Sie frühzeitig Abweichungen. Bei Veränderungen können Sie Empfehlungen aussprechen und gemeinsam mit dem Unternehmen gegensteuern.

Honorarfähige Zusatzleistungen anbieten

Bieten Sie ein Planzahlen-Controlling zu den monatlichen FiBu-Auswertungen als honorarfähige Zusatzleistung an.

Tipp

Fundierte und zielgerichtete Analysen sind eine wichtige Präventivmaßnahme und die Basis für qualitativ hochwertige Auswertungen im Bereich der Finanzbuchführung. Stellen Sie bereits Vorsysteme während der Entstehung der monatlichen Buchhaltung auf den Prüfstand, um Auffälligkeiten oder Ungereimtheiten frühzeitig aufzudecken. Eine Prüfung der vollständigen Umsatzerlöse-Erfassung zeigt beispielsweise im Ergebnis eine Auflistung aller fehlenden Rechnungsnummern. Vorhandene Lücken können im Anschluss dokumentiert und mit Ihren Mandanten geklärt werden. Damit schaffen Sie Vertrauen – auch beim Betriebsprüfer.

Zur digitalen Datenanalyse
Weitere Informationen
Fragen?

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!