Art.-Nr. 49210 | Dienstleistung

DATEV E-Mail-Verschlüsselung

DATEV E-Mail-Verschlüsselung

Zentrale Ver- und Entschlüsselung im DATEV-Rechenzentrum, schützt E-Mail-Inhalt vor unberechtigten Zugriff

Problemlose Integration in bestehende Kanzleiprozesse

Automatische Anpassung der Verschlüsselungsart an die technischen Voraussetzungen beim E-Mail-Empfänger

Mit der DATEV E-Mail-Verschlüsselung schützen Sie vertrauliche Daten in E-Mails auf dem Weg durch das Internet vor unberechtigtem Zugriff.

Als Cloud-Lösung zur automatischen Ver- und Entschlüsselung von E-Mails basiert die DATEV E-Mail-Verschlüsselung auf DATEVnet und passt die Art der Verschlüsselung automatisch den technischen Gegebenheiten bei den Empfängern der E-Mails an.

Ihre Kommunikationspartner, von denen uns keine öffentlichen Verschlüsselungszertifikate vorliegen, können ihre E-Mails in einem intuitiv bedienbaren Portal entschlüsseln. Der Empfänger muss sich dazu einmalig am Entschlüsselungsportal DATEV E-Mail-Verschlüsselung registrieren und sein Kennwort selbst vergeben.

Verschlüsselte E-Mails an Sie werden zentral entschlüsselt. So ist auch bei einer Krankheitsvertretung die Bearbeitung der elektronischen Post gewährleistet. Die entschlüsselten E-Mails können problemlos in Dokumenten-Management-Systemen weiterverarbeitet werden. Alle E-Mails werden zentral auf Viren geprüft.

Voraussetzung: DATEVnet; DATEV mIDentity oder DATEV SmartCard classic

nach oben
DATEV-Cloud_Signet_150x100

Verfügbar in der DATEV-Cloud

Diese Lösung ist auch über DATEV-Cloud-Sourcing nutzbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.datev.de/cloud-sourcing.

  • Zentrale Ver- und Entschlüsselung von E-Mails im DATEV-Rechenzentrum
  • Pflege der öffentlichen Verschlüsselungszertifikate im Rechenzentrum
  • Automatische Verwendung einer Portallösung als Alternative
  • Möglichkeit zur Anwendung von Virenschutzmechanismen auch auf verschlüsselte Mails
nach oben
nach oben
nach oben